Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Ausbildung zum „Fledermausschützer“: Anmeldung ab sofort möglich

Für ehrenamtlich im Natur- und Fledermausschutz Engagierte bietet die Stiftung FLEDERMAUS jetzt eine Ausbildungsreihe zum „Fledermausfachberater“ an.

Die neuen Fledermausschützer werden geschult, um über Fledermausquartieren an Gebäuden beraten, Anfragen zu Fledermausvorkommen beantworten, bekannte Fledermausquartiere betreuen oder auch Fundtiere bergen zu können. Diese Aufgaben sind sehr zeit- und personalaufwändig und stellen für das Haupt-, wie auch für das Ehrenamt eine Herausforderung dar.

Die untere Naturschutzbehörde in der städtischen Umweltabteilung unterstützt deshalb diese Initiative und lädt alle Tier- und Naturschutzinteressierten ein, sich für die Kurse zu bewerben.

Mit der Ausbildung soll das Netzwerk des Fledermausschutzes in Thüringen ausgebaut und optimiert werden, betont Bürgermeister Dr. Uwe Möller.

Das Konzept der dreistufigen Ausbildungsreihe „Fledermausfachberater“ wurde von der Stiftung FLEDERMAUS, in Zusammenarbeit mit der Koordinationsstelle für Fledermausschutz in Thüringen (FMKOO) am Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz und der Interessengemeinschaft Fledermausschutz und -forschung in Thüringen (IFT) e.V., erarbeitet. Sollten die jetzigen Kursangebote viele Interessenten finden, ist eine Wiederholung der Kurse geplant.

Die Kurs-Termine:

• Der Einsteigerkurs „Fledermausschützer“ findet am 31. August und findet von 12 bis 23 Uhr im Naturkundemuseum Erfurt (Große Arche 14, 99084 Erfurt) statt (kostenfrei). Die Teilnehmenden lernen die Welt der Fledermäuse kennen, erfahren Neues über ihre Ökologie, ihre Erforschung und ihren Schutz.

• Der Aufbaukurs „Fledermauskenner“ findet vom 20. bis 22. September statt – ebenfalls im Naturkundemuseum Erfurt. Die Teilnehmenden erweitern ihr Fledermaus-Wissen und erfahren mehr über Bioakustik, die Arbeit am Quartier, Beratungen und die Betreuung von Pfleglingen. Dieser Kurs kostet 75 Euro (für ITF-Mitglieder übernimmt der Verein anteilig die Gebühr).

• In Stufe 3 wird danach ein Kurs „Fledermausfachberater“ angeboten.

Fragen zur Ausbildung als Fledermausschützer beantworten auch gern die Mitarbeiter*innen der Unteren Naturschutzbehörde bei der Stadtverwaltung (Tel.: 03691 / 670-611 oder -612).

Anmeldung und weitere Infos: Stiftung FLEDERMAUS
https://stiftung-fledermaus.de/projekte/ausbildungsreihe-fledermausfachberater/

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top