Werbung

Auszeichnung von Ehrenamtlichen tätigen

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Vorschläge können bis zum 30. Juni eingereicht werden

Auch in diesem Jahr lobt der Ehrenamtsbeirat der Stadt Eisenach gemeinsam mit der Stadtverwaltung wieder einen Ehrenamtspreis aus.

Wir möchten die Menschen, die sich herausragend ehrenamtlich engagieren, in besonderer Weise öffentlich auszeichnen und damit auch andere ermuntern, sich einzubringen, betont der Hauptamtliche Beigeordnete Ingo Wachtmeister, (Dezernent für Bildung, Jugend, Kultur und Soziales).

Er ruft die Einwohner Eisenachs deshalb auf, auch in diesem Jahr ehrenamtlich arbeitende Menschen aus Vereinen, Initiativen oder aus der Nachbarschaft mit einer kurzen Begründung für die Auszeichnung mit der vorzuschlagen.

Die Vorschläge können bis zum 30. Juni sowohl von Vereinen als auch von Privatpersonen bei der Stadtverwaltung Eisenach, Dezernat II, Stabstelle Soziale Stadt, Markt 22 oder per E-Mail an sozialestadt@eisenach.de eingereicht werden. Entsprechende Vordrucke können im Internet unter www.eisenach.de im Bereich „Leben“ unter dem Punkt „Engagiert in Eisenach“ bei „Ehrenamt“abgerufen werden.

Eingereicht werden können Vorschläge für Einzelpersonen, die sich besonders im Gemeinwesen oder in Vereinen und Initiativen ehrenamtlich engagieren. Sie werden mit der „Urkunde der Stadt Eisenach zur Würdigung ehrenamtlichen Engagements“ und einer Erinnerungsmedaille ausgezeichnet.

Darüber hinaus können Projekte für den Ehrenamtspreis vorgeschlagen werden, die viele Zielgruppen ansprechen sowie besonders innovativ und nachhaltig sind. Insgesamt werden bis zu drei Projekte mit dem Ehrenamtspreis ausgezeichnet. Dafür stehen 1.500 Euro zur Verfügung. Über die Vorschläge entscheidet der Ehrenamtsbeirat.

Bereits seit mehreren Jahren wird das bürgerschaftliche Engagement in dieser Form in Eisenach gewürdigt.

Werbung
Top