Autohaus spendet für den Eisenacher Bildungsfonds

Der Eisenacher Bildungsfonds erhält weitere Unterstützung. Das Autohaus Göthling GmbH spendet für den Fonds 1000 Euro.

Susanne Ruchti, Geschäftsleiterin des Autohauses, überreichte gestern (30. November) die Spende an den Hauptamtlichen Beigeordneten Ingo Wachtmeister und die Kinderbeauftragte Annette Backhaus.

Das Konzept des Eisenacher Bildungsfonds hat uns überzeugt. Deshalb haben wir uns in diesem Jahr entschieden, auf diesem Weg junge Menschen zu fördern, zeigte sich Susanne Ruchti begeistert bei der Übergabe.

Anzeige

Annette Backhaus nahm die Spende entgegen und dankte für die großzügige Unterstützung.

Das Engagement ist nicht selbstverständlich und es ist eine Investition in die Bildung unserer Kinder, betonte sie.

Die Spende stammt aus dem AWEMO Sozialfond e.V., zu dem sich 45 Autohäuser zusammengeschlossen haben.

Gerne möchte wir jedes Jahr etwas Gutes tun und den Eisenacher Bildungsfonds auch in den nächsten Jahren unterstützen, so Susanne Ruchti.

Der Hauptamtliche Beigeordnete Ingo Wachtmeister dankte für die Unterstützung im Namen der Kinder.

Für Eisenacher Schülerinnen und Schüler gibt es seit 2011 Dank kontinuierlicher Spenden den „Eisenacher Bildungsfonds“. Ziel ist es, Kinder aus finanzschwachen Familien zu unterstützen. Mit Zuschüssen aus dem Bildungsfonds soll für diese Kinder beispielsweise die Teilnahme an außerschulischen Maßnahmen wie Nachhilfeunterricht, Förderung für besonders begabte Schüler oder auch Klassenfahrten ermöglicht werden. Auch kann im Einzelfall die Anschaffung von Schul- beziehungsweise Arbeitsmaterialien gefördert werden. Gefördert wird mit Sachwerten, nicht mit Bargeld. Anträge dazu können bei der Kinderbeauftragten Annette Backhaus (Stabsstelle Soziale Stadt, 03681/670-404) gestellt werden. Hier sind alle Informationen zusammengefasst.

Anzeige
Anzeige