Werbung

Baumfällung auf dem Kurverwaltungsgelände erforderlich

Auf dem Gelände der Bad Salzunger Kurverwaltung ist im Februar 2020 die Fällung einer Blutbuche geplant. Ein Sachverständigenbüro hatte den Baum begutachtet. Es wurde festgestellt, dass der Baum keinerlei Spuren von Vitalität aufweist. Eine Fällung sei aus Sicherheitsgründen kurzfristig unumgänglich.

Blutbuche stellt Gefahr dar
Da der Baum keinerlei Spuren von Vitalität aufweist, stellt er eine Gefährdung für Fußgänger, PKW und die angrenzende Bahnstrecke dar. Zu dieser Aussage kam das Sachverständigenbüro, nachdem die Blutbuche begutachtet wurde.

Ersatzpflanzung geplant
Um den Verlust des Baumes ökologisch auszugleichen, sind nach Baumschutzsatzung der Stadt Bad Salzungen fünf Ersatzpflanzungen geplant.

Werbung
Werbung
Top