Werbung

Benefizkonzert für Mosbach

Bildquelle: Foto: Stefan Greulich

Für den von einer Sturzflut stark betroffenen Wuthaer Ortsteil Mosbach gibt es am Samstag, 12. Juni um 18 Uhr auf dem Dorfplatz ein Benefizkonzert.

 

Zwei Violinisten der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach spielen unter den Linden charmante Werke der Klassik.

Der Violinist Seth Taylor wurde in San Francisco geboren und studierte Violine am dortigen Konservatorium sowie an der renommierten Juilliard School in New York. Kurz nach der Wende wurde er 1. Konzertmeister der Landeskapelle Eisenach und ist nun 1. Konzertmeister der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach. Vor zwei Jahren zog er mit seiner Lebensgefährtin Aleksandra Krull, die seit 2013 ebenfalls Violinistin in der Landeskapelle bzw. der Thüringen Philharmonie ist, nach Mosbach. Angesichts der Verwüstungen durch die Sturzflut in ihrer Straße kamen die beiden Musiker spontan auf die Idee, ein Benefizkonzert zu veranstalten, um Spenden für die betroffenen Familien in Mosbach zu sammeln.

 

Landrat Reinhard Krebs übernimmt für die Veranstaltung gern die Schirmherrschaft, Sandra Blume von der Pressestelle des Wartburgkreises unterstützt bei der Organisation des Konzertes und der Öffentlichkeitsarbeit.

 

Das Konzert auf dem Dorfplatz findet nur bei trockenem Wetter statt und kann ohne Eintritt besucht werden. Wer möchte, bringt sich einen Stuhl oder eine Decke mit. Alle Besucher werden gebeten, sich an die Corona-Abstandsregelungen zu halten.

 

Zum Ende des Konzerts gegen 19 Uhr werden Spenden gesammelt. Wer möchte, kann auch überweisen. Die Gemeinde Wutha-Farnroda hat ein Spendenkonto eingerichtet. Alle Informationen dazu sind unter https://www.spenden-mosbach.de/ zu finden.

 

Die Organisatoren freuen sich über viele Konzertbesucher und zahlreiche Spenden.

Werbung
Werbung
Top