Beweidungsmaßnahme am Petersberg

Der Landschaftspflegeverbandes Eichsfeld-Hainich-Werratal e.V. setzt im Rahmen des Projektes „Hirschkäfer-Residenz Eisenach“ eine Beweidungsmaßnahme auf dem Petersberg (Südhang) um.

Hierzu werden 1,7 Hektar Hangfläche entbuscht und anschließend mit einem festen Weidezaun eingegrenzt. Künftig wird die Offenhaltung des Hanges durch eine zeitweise Beweidung mit Eseln ab nächstem Frühjahr gewährleistet werden.

Hintergrund der Entbuschung ist die Ansiedlung von zwei neuen Brutstätten des stark gefährdeten und selten gewordenen Hirschkäfers, sogenannte Hirschkäferwiegen. Die Hirschkäfer bevorzugen nach Süden ausgerichtete offene bis halboffene Lebensräume.

Diese Voraussetzungen erfüllen die Waldränder und Hänge des Petersberges und machen ihn somit zu einem optimalen Lebensraum für Hirschkäfer. Die nahegelegenen Streuobstwiesen bieten zudem eine gute Nahrungsquelle.

Anzeige
Anzeige