Werbung

Brache des Monats: Neues Bauen in der Lutherstraße

Stadtverwaltung, Sanierungsträger KEM GmbH und der Förderkreis zur Erhaltung Eisenachs laden zur „Brache des Monats“ in die Lutherstraße ein.

Die Eisenacher Planungsbüros Sauerbier-Wagner-Giesler und Architekturbüro Hess präsentieren am Donnerstag, 9. Juli, ab 16 Uhr ihre Visionen für eine mögliche Bebauung der großen Brachfläche an der Ecke Lutherstraße und Große Wiegardt. Die Architekten beteiligen sich mit ihren Planungen am Projekt „Zentral-Genial“.

Die Fläche in der Lutherstraße, die derzeit für Pkw-Stellplätze und Garagen genutzt wird, bietet genügend Platz für einen Wohnungsbau mit zehn bis 18 Wohneinheiten. Vorstellbar sind für die Planungsbüros auch eine Tiefgarage und ein begrünter Hinterhof für die Bewohner. An den Fassaden untersuchen die Planer, wie der kleinteiligen Gestaltung der Gebäude der Lutherstraße entsprochen werden kann und zitieren Gestaltungselemente der Nachbarbebauung auf unterschiedliche Weise.

Das Projekt „Zentral-Genial“ wirbt für innovative bauliche Lösungen und neue Wohnformen im Zentrum Eisenachs. Für leerstehende Häuser und brachliegende Grundstücke sollen Entwicklungen angestoßen werden. Die Vorstellung der Planungsideen an der Brache Lutherstraße 30-34 im Mai musste abgesagt werden. Die Veranstaltung wird nun nachgeholt.

Werbung
Top