Werbung

Bund fördert Sportbad Eisenach GmbH mit 975.000 EUR

Hirte: „Starkes Signal für die digitale Zukunftsfähigkeit in Thüringen“

Der Westthüringer CDU-Bundestagsabgeordnete Christian Hirte freut sich über die große Fördersumme des Bundes für die Sportbad Eisenach GmbH. Aus dem Förderprogramm „Breitbandausbau“ werden 975.000 EUR in das Eisenacher Betreibermodell fließen. Die Mittel stammen aus dem Etat des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVi) zum Breitbandausbau.

Die Förderung für die Sportbad Eisenach GmbH ist ein starkes Signal, um die digitale Zukunftsfähigkeit in Thüringen sicherzustellen. Auch auf Bundesebene wird die Vorreiterposition des Eisenacher Modells mit lokaler Wertschöpfung erkannt, betont Hirte.

Der Stadtrat von Eisenach bestimmte 2017 die stadteigene Sportbad Eisenach GmbH (SEG) zur eigentumsführenden Gesellschaft für den Glasfaserausbau.

Werbung
Top