Anzeige

Bundestagswahl am 26. September: Barrierefrei zur Wahl

Am Sonntag, 26. September 2021, findet in Deutschland die Bundestagswahl statt. In der Stadt Eisenach können die Wähler*innen in insgesamt 31 Wahllokalen ihre Stimmen abgeben. Die Wahllokale sind am 26. September von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Circa 350 ehrenamtliche Wahlhelfer*innen sorgen für einen reibungslosen Ablauf am Wahltag. Ab 18 Uhr beginnt die Auszählung der Stimmen. In diesem Jahr wurde aufgrund der Pandemie die Zahl der Wahllokale reduziert. Alle sind mit Desinfektionsmittel und Hinweisschildern zu den aktuellen Hygieneregeln ausgestattet. Es gilt Maskenpflicht bei der Stimmabgabe. Das Hygienekonzept der Stadt Eisenach zur Bundestagswahl finden Sie hier.

Von den insgesamt 31 Wahllokalen sind 16 barrierefrei zugänglich – diese sind:
Wahlbezirk-Nr. – Anschrift Wahlraum
3 – KunstPavillon, Wartburgallee 47
7 – Wartburgschule, Wilhelm-Pieck-Straße 1
9 – Werner-Aßmann-Halle (II), Am Sportpark
10 – Werner-Aßmann-Halle (I), Am Sportpark
11 – SBH Südost, Heinrich-Ehrhardt-Platz 1
12 – Werner-Aßmann-Halle (III), Am Sportpark
13 – Berufsschulzentrum „Heinrich Ehrhardt“, Palmental 14
14 – Oststadtschule (I), Altstadtstraße 30
21 – Ernst-Abbe-Gymnasium, Wartburgallee 60
22 – Bürgerbüro, Markt 22
23 – Stadtschloss, Markt 24 (Eingang über Schlosshof)
29 – Hörselschule (II), Stedtfelder Straße 81a
30 – Freiwillige Feuerwehr Stockhausen, Vor dem Melmen
31 – Bürgerraum Stedtfeld, Lindenrain 10
32 – Feuerwehrgerätehaus Stregda, Kleehof 4
34 – Bürgerraum Stregda, Alte Poststraße – Sportplatz

Wahlberechtigt sind Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 GG, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens drei Monaten in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten. Ferner jene, die nicht nach § 13 BWG vom Wahlrecht ausgeschlossen sind sowie bei Vorliegen der sonstigen Voraussetzungen auch diejenigen Deutschen, die am Wahltag außerhalb der Bundesrepublik Deutschland leben, sofern sie
· nach Vollendung ihres vierzehnten Lebensjahres mindestens drei Monate ununterbrochen in der Bundesrepublik Deutschland eine Wohnung innegehabt oder sich sonst gewöhnlich aufgehalten haben und dieser Aufenthalt nicht länger als 25 Jahre zurückliegt oder
· aus anderen Gründen persönlich und unmittelbar Vertrautheit mit den politischen Verhältnissen in der Bundesrepublik Deutschland erworben haben und von ihnen betroffen sind.

Auf den Wahl-Seiten der Stadt gibt es weitere Informationen, Bekanntmachungen sowie die Ergebnisse vorangegangener Wahlen. Das Eisenacher Wahlbüro im Markt 2 ist noch bis Freitagabend, 24. September, um 18 Uhr für Fragen erreichbar: Telefon 03691/ 670701, E-Mail: wahlen@eisenach.de.

Anzeige
Anzeige
Top