Anzeige

Bushaltestellen im Mariental werden barrierefrei ausgebaut

Zwei weitere Bushaltestellen in Eisenach werden jetzt barrierefrei ausgebaut. Es handelt sich um die Haltestellen Liliengrund/Parkplatz an der Bundesstraße 19 im Mariental. Durch die Nähe zum P+R Parkplatz werden die beiden Haltestellen stark frequentiert. Geplant sind die Erweiterung, Erneuerung sowie Überdachung. Die Bauarbeiten beginnen Anfang November. Während der Bauphase müssen die Haltestellen zwischenzeitlich verlegt werden. Eine gesonderte Information dazu folgt.

Die beiden Bushaltestellen werden so ausgestattet, wie die bereits neu ausgebauten Haltestellen in Eisenach auch: Sie erhalten im Haltebereich der Busse einen 18 Zentimeter hohen Sonderbord, der das Einsteigen erleichtert. Die Wartefläche für die Fahrgäste wird mit Betonsteinpflaster befestigt, für Blinde und Sehschwache werden Leiteinrichtungen (Noppen- und Rillenplatten) eingebaut und ein Wartehäuschen und eine Straßenlampe werden aufgestellt.

Alle Tiefbauarbeiten werden bis Mitte Dezember 2022 abgeschlossen sein. Die Wartehallen werden dann im März 2023 montiert. Hier gibt es längere Lieferzeiten. Der barrierefreie Ausbau beider Haltestellen kostet insgesamt 216.000 Euro. Die Förderquote beträgt 90 Prozent.

Anzeige
Top