Eisenach Online

Werbung

CDU-Kreisvorstand dankt Christoph Ihling für engagierten Wahlkampf

Bei seiner Sitzung am 16. April dankte der Kreisvorstand der CDU Eisenach Christoph Ihling für die letzten Wochen und Monate:

Christoph Ihling hat einen fairen und engagierten Wahlkampf um das Amt des Oberbürgermeisters seiner Heimatstadt geführt, konnte sich aber am Ende leider nicht durchsetzen, so der Kreisvorsitzende Raymond Walk.

Insofern gelten die Glückwünsche der Amtsinhaberin Katja Wolf und dem Herausforderer Michael Klostermann zum Erreichen des ersten Etappenzieles.

Unser Ziel, zunächst in die Stichwahl zu kommen, um dann einen Wechsel im Rathaus herbeizuführen, haben wir verfehlt. Einen Politikwechsel hin zur bürgerlichen Mitte kann jetzt Michael Klostermann umsetzen. Deswegen unterstützt der Kreisvorstand in der kommenden Stichwahl den gemeinsamen Kandidaten von SPD, FDP und BfE. Ich danke Christoph Ihling im Namen des Kreisvorstandes für seinen Einsatz und seine Bereitschaft, als junger Kandidat zur Verfügung zu stehen und auch Verantwortung zu übernehmen, so Walk weiter.

Ihling habe mit großer Motivation eine spannende, aufregende aber auch aufreibende Zeit erlebt. Walk:

Ich bin mir sicher, dass ihm diese wertvollen Erfahrungen zukünftig weiterhelfen werden. Privat, beruflich und auch politisch.

Ihling selbst bedankt sich bei seinen Wählern und Unterstützern.

Jetzt gelte es, nach vorne zu schauen, um im kommenden Frühjahr dann ein starkes Kommunalwahlergebnis zu erzielen.

Andrea T. | | Quelle:

Werbung

Die Kommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft und sofern sie unseren Richtlinien entsprechen, freigegeben.

Datenschutz
Top