Anzeige

CDU Stadtvorstand und Stadtratsfraktion trafen sich zur Klausur in Hörschel

Bildquelle: © CDU Stadtverband Eisenach

Walk: „Konstruktiver Austausch für die Zukunft unserer Stadt“

Am vergangenen Sonnabend trafen sich Fraktion und Vorstand der Eisenacher Christdemokraten zur gemeinsamen Klausur im „Tor zum Rennsteig“ in Hörschel. Mit dabei waren auch die sachkundigen Bürger, die in den städtischen Ausschüssen die Arbeit der Stadträte unterstützen. Zum Start gab es in der Hörscheler Kirche einen geistlichen Auftakt mit Pfarrerin Cordula Lindörfer und ihren Gedanken, was „gute Kommunalpolitik“ ausmacht.

Im anschließenden Austausch der Teilnehmer stand zunächst die Standortbestimmung der CDU auf dem Programm. Im Mittelpunkt der Tagung standen dann jedoch konkrete gestalterische Initiativen für eine gute Entwicklung Eisenachs, wie: Tourismus, die anstehende Automotive-Transformation, die Entwicklung Eisenachs zum Oberzentrum und die Bewerbung für das Zentrum für Europäische Transformation und Deutsche Einheit.

Dies war nach den langen Restriktionen der Coronapandemie endlich wieder ein konstruktiver und lebendiger Austausch mit konkreten Ergebnissen. Danke für das Engagement aller Beteiligten und besten Dank an unsere Gastgeberin Ortsteilbürgermeisterin Gisela Büchner, so Stadtverbands- und Fraktionsvorsitzender Raymond Walk nach der Tagung.

Anzeige
Top