Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung
Von links: Ulrich Böckel, Oberbürgermeisterin Katja Wolf, Dr. Annette Brunner und Lutz Hähner. | Bildquelle: © Stadt Eisenach

Beschreibung: Von links: Ulrich Böckel, Oberbürgermeisterin Katja Wolf, Dr. Annette Brunner und Lutz Hähner.
Bildquelle: © Stadt Eisenach

Chronik der Wimpelwanderung 2018 ist gedruckt

224 Kilometer, 11 Etappen und spannende Erlebnisse unterwegs

Auf 77 Seiten und anhand von 170 Fotos dokumentiert die Chronik „Wimpelwanderung 2018“ die Erlebnisse der 16 Wimpelwanderer, die am 4. August 2018 in Eisenach gestartet und bis nach Detmold zum 118. Deutschen Wandertag gelaufen waren. Oberbürgermeisterin Katja Wolf präsentierte das Druckwerk heute (1. Juli) gemeinsam mit Lutz Hähner (stellvertretender Fürsteher des Rennsteigvereins 1896 e.V. und Landeswanderwart Thüringen), Ulrich Böckel (1. Vorsitzender der Ortsgruppe Stedtfeld im Rennsteigverein 1896 e.V. und Dr. Annette Brunner (Stadt Eisenach).

Zahlreiche Erinnerungen an die eindrucksvolle Wanderung sind in dem roten Buch festgehalten. Zum Beispiel die Auftaktetappe bei mehr als 30 Grad Außentemperatur, 100 DM Begrüßungsgeld des Werratalvereins, den Mitglieder nach der Grenzüberschreitung von Thüringen nach Hessen an die Wanderer ausreichten oder die wunderbaren Begegnungen mit Wanderfreunden, Bürgermeistern unterwegs.

Die Wimpelwanderung war ein großartiges Erlebnis und perfekt vorbereitet, sagte Katja Wolf, die bis nach Detmold dabei gewesen ist.

Sie selbst hielt das Druckwerk vor einigen Tagen in den Händen und ließ die einzelnen Streckenabschnitte Revue passieren.

Ich weiß noch, wie stolz wir gewesen sind, als wir den Wandertagswimpel an die Detmolder überreichten, so Katja Wolf.

Ganz ähnlich verhält es sich mit der gedruckten Chronik. Sie wird während des diesjährigen 119. Deutschen Wandertages in Winterberg-Schmallenberg an den Deutschen Wanderverband übergeben.

Damit endet die Mission der Eisenacher Wanderfreunde, die mit dem grandiosen 117. Deutschen Wandertag in Eisenach und der Wartburgregion begonnen hatte, sagte Lutz Hähner.

Er hatte die Wimpelwandergruppe angeführt. Neben Berichten und Bildern finden sich auch die Gästebucheintragungen in der Chronik wieder. Die Wimpelwandergruppe ist auf ihrem Weg von zahlreichen Wandervereinen, Bürgermeistern oder Vertretern der Kommunen, von Touristinformationen und anderen Persönlichkeiten begrüßt und empfangen worden. Alle haben sich im Gästebuch der Eisenacher Wimpelwanderer mit einem Eintrag verewigt. Zudem enthält das Buch eine Auswahl der umfangreichen Presseberichterstattung sowie die Wandergedichte. Letztere waren vom Leiter der Wimpelwandergruppe Lutz Hähner ausgewählt und vorgetragen worden. Sie gehörten zum täglichen Ritual der Wimpelwanderer und begleiteten alle Teilnehmer auf den jeweils bevorstehenden Etappen.

Herausgegeben wird die Chronik vom Rennsteigverein 1896 e.V. sowie der Stadt Eisenach. Um die Auswahl der Fotos und den Text kümmerte sich Dr. Annette Brunner. Die grafische Gestaltung des Buches übernahm die bbs medien GmbH. Finanziert wurden Gestaltung und Druck der Chronik durch die Stadt Eisenach sowie durch Spendenmittel vom Rennsteigverein 1896 e.V. Ortsgruppe Stedtfeld. Es konnten dadurch 100 Exemplare der Chronik gedruckt werden. Die Stadt Eisenach und der Rennsteigverein 1896 e.V. möchten sich damit bei allen Wandervereinen und offiziellen Unterstützern bedanken, die auf der Wegstrecke die Wimpelwanderer mit Getränken oder einem Imbiss versorgt, beim Wandern begleitet oder in Städten, Gemeinden sowie Vereinsheimen empfangen haben.

Fast die gesamte Wimpelwandergruppe wird vom 3. bis 8. Juli  zum 119. Deutschen Wandertag ins Sauerland reisen.

Wir Wanderfreunde freuen uns darauf, gemeinsam mit der aktuellen Wimpelwandergruppe aus Detmold auf deren letzter Etappe zu wandern, an den offiziellen Veranstaltungen teilzunehmen und das Flair des Wandertages zu genießen, sagte Ulrich Böckel.

Die Chronik wird im Rahmen der Abschlussveranstaltung am Montag, 8. Juli, auf dem kahlen Asten an die Vertreter des Deutschen Wanderverbandes übergeben.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

300000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top