Anzeige

Demokratie leben: 
zweite Runde der Projektförderung gestartet

Das Bundesprogramm „Demokratie leben!“ fördert zivilgesellschaftliches Engagement für Demokratie und gegen jede Form von Extremismus. Die Kernziele lauten: Demokratie fördern, Vielfalt gestalten, Extremismus vorbeugen. Im Rahmen des Aktions- und Initiativfonds bietet die Partnerschaft für Demokratie „Denk bunt im Wartburgkreis“ die Möglichkeit in der zweiten Jahreshälfte für das Förderjahr 2022 Projektanträge zu stellen.

Es können Projektvorhaben eingereicht werden, die sich auf folgende Schwerpunktthemen beziehen:
• Krieg in der Ukraine: Mit Kindern und Jugendlichen altersgerecht über den Krieg zu reden, Aktionen der Solidarität zu organisieren, Menschen zu unterstützen, die auf ihrer Flucht nach Deutschland kommen oder gegen neue Ausgrenzungen zu arbeiten.
• Verschwörungsideologien
• Flucht und Migration (allgemein)
• Rassismus gegen Schwarze Menschen (Stichwort „UN-Dekade für Menschen afrikanischer Herkunft“)
• Antifeminismus, Frauenhass/-feindlichkeit,
• Mehrfachdiskriminierungen

Informationen zur Förderung
Antragsberechtigt sind nicht-staatliche, gemeinnützige Institutionen und Organisationen, wie Vereine, Verbände, zivilgesellschaftliche Initiativen, Kirchgemeinden, Bildungseinrichtungen, Träger der Kinder- und Jugendhilfe sowie soziokulturelle Einrichtungen. Gefördert werden können nur Projekte, Maßnahmen und Aktionen, die auf dem Gebiet des Wartburgkreises stattfinden. Projektanträge können fortlaufend eingereicht werden. Zu beachten ist, dass das Projekt zum Antragsdatum noch nicht begonnen haben und bis zum 31. Dezember 2022 beendet sein muss.
Einzureichende Unterlagen sind das Antragsformular und der zugehörige Kostenplan, abrufbar auf www.denkbunt-wartburgkreis.de. Alle vorgesehenen Ausgaben müssen im Kostenplan detailliert angegeben werden. Um eine Kontaktaufnahme im Vorfeld der Antragstellung wird gebeten.

Kontakt
Ansprechpartner für Projektüberlegungen, Ideenumsetzungen und Antragsberatungen ist Simon Ortner von der externen Koordinierungsstelle in der Demokratiewerkstatt Wartburgkreis, Michaelisstraße 15, in 36433 Bad Salzungen, Tel.: 03695/8582291 oder E-Mail: denkbunt@wartburgkreis.de.

Anzeige
Anzeige
Top