Werbung

„Demokratie lesen“ und digitale Teilnahmemöglichkeiten im Wartburgkreis

Im Rahmen der Partnerschaft für Demokratie „Denk bunt im Wartburgkreis“ konnte das Sozialwerk des demokratischen Frauenbundes Landesverband Thüringen e.V. noch drei Projekte zur Demokratieförderung und Unterstützung von Schulen, Bibliotheken und zivilgesellschaftlichen Initiativen umsetzen.

Mit dem Projekt „Demokratie lesen!“ werden alle haupt- und ehrenamtlichen Bibliotheken im Landkreis mit einem Paket aktueller Bücher zur politischen Bildung ausgestattet. Die Literaturliste des Bücherpakets umfasst 34 Titel die eigenhändig ausgewählt worden sind, um die unterschiedlichen Altersgruppen und Themenbereiche von „Demokratie leben!“ anzusprechen. Von ersten Bilderbüchern über Belletristik bis hin zum Sachbuch. Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie lässt sich mit diesem Projekt hervorragend und passgenau Inhalte an Bürgerinnen und Bürger sowie Kinder- und Jugendlichen vermitteln, da die Bibliotheken die Bücher auch in ihrer Onleihe mitaufnehmen können.

Den Schulen im Landkreis wurde im dem Projekt „Demokratie lesen – Lernort Schule“ die Möglichkeit eingeräumt, aus der Literaturliste, ihrem konkreten Bedarf entsprechend, Bücher zu beziehen. „Demokratie lesen“ wird gemeinsam mit der Buchhandlung am Markt Bad Salzungen umgesetzt.

Wir sehen hier als Partnerschaft für Demokratie im Wartburgkreis eine gute Möglichkeit, politische Bildung durch die Arbeit mit und am Buch zu unterstützen. Das Projekt fördert die eigene Meinungsbildung sowie die Lese- und Lernkompetenz von Kindern und Jugendlichen bis zu allen Schulformen und Lebensalter. In diesem Sinne wird das Projekt demokratisches Denken stärken und extremistischem Gedankengut frühzeitig entgegenwirken, erläutert Simon Ortner, Koordinator der Partnerschaft für Demokratie im Wartburgkreis.

Rund 25 Tablets sind für die Gremien, zivilgesellschaftliche Netzwerke und Kooperationspartner im Landkreis zur digitalen Vernetzung und Beteiligung angeschafft worden. Der Bedarf war im Vorfeld schon ersichtlich geworden, schlussendlich hat die Corona-Pandemie den Ausschlag für die Anschaffung gegeben. Der Begleitausschuss der Partnerschaft für Demokratie war auch unter den Einschränkungen der Pandemie im Wesentlichen handlungsfähig und hat während der Pandemie über das Umlaufverfahren hinaus virtuelle Sitzungen durchgeführt. Die BgA Mitglieder nutzten dabei vorrangig ihre privaten Endgeräte bzw. konnten nicht teilnehmen.

Engagierten und interessierten Jugendlichen fehlt es häufig an technischen Geräten (außer dem Handy), die sie für selbständiges oder kooperatives, digitales Arbeiten nutzen können. Eine entsprechende Ausstattung ermöglicht, dass die Jugendlichen sich ortsunabhängig einbringen und miteinander an ihren Themen arbeiten können. So entstehen mit dem Projekt neue Möglichkeiten von digitalem Stadt- und Dorfbegehungen, Imagefilmen oder Podcast-Produktionen. Ausleihbar sind die digitalen Endgeräte in der Demokratiewerkstatt Wartburgkreis in Bad Salzungen, die auch eine Auswahl von Literatur zur politischen Bildung, die das Bücherpaket „Demokratie lesen!“ erweitert und ergänzt, zur Verfügung stellt.

Die Partnerschaft für Demokratie im Wartburgkreis wird vom Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und vom Thüringer Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport im Rahmen des Landesprogramms „Denk bunt“ gefördert.

Werbung
Top