Anzeige

Denkmaltag in der Friedhofskapelle: Dankeschön für Spenden

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Die Eisenacher Stadtverwaltung dankt allen Spender*innen, die am Tag des offenen Denkmals einen Beitrag zur Restaurierung der Friedhofskapelle geleistet haben.

In die am Denkmaltag aufgestellte Spendenbox sind immerhin rund 140 Euro eingeworfen worden. Zahlreiche Besucher*innen hatten am 12. September die Gelegenheit genutzt und einen Blick auf die laufenden Restaurierungsarbeiten geworfen. Parallel dazu hatte Dipl.-Ing. (FH) Rainer König, Sachbearbeiter Grünflächen und Friedhof der Eisenacher Stadtverwaltung, einen gut besuchten Vortrag über „Friedhöfe – Gärten für die Ewigkeit“ gehalten.

Um die bauzeitliche Raummalerei der neoromanischen Friedhofskapelle freilegen zu können, werden weiterhin Spenden benötigt. Alle, denen die Kapelle am Herzen liegt und die die Restaurierungsarbeiten fördern möchten – egal ob Vereine, Firmen oder Privatpersonen –, sind herzlich eingeladen, das Vorhaben mit einer Spende zu unterstützen. Die Spenden werden ausschließlich für die Restaurierung/Sanierung der Kapelle verwendet.

Die Spenden können unter dem Verwendungszweck „Sanierung Friedhofskapelle“ auf das Konto DE 91 8405 5050 0000 0587 18 bei der Wartburgsparkasse BIC/SWIFT-Code: HELADEF1WAK überwiesen werden. Das Ausstellen von Spendenquittungen ist natürlich möglich. Spender wenden sich hierzu bitte an die Friedhofsverwaltung (Friedhofstraße 3, Tel.: 03691/670858).

Insgesamt hat die Stadt bisher mehr als 770 Euro Spenden für das Projekt Restaurierung der Friedhofskapelle erhalten, allein 500 Euro spendete der Seniorenbeirat der Stadt Eisenach.

Anzeige
Top