Der heilige Georg erhält seine Lanze zurück

Seit etwas mehr als einem Jahr musste der heilige Georg auf dem Eisenacher Marktbrunnen ohne seine Lanze stehen. Nun bekam er sie endlich zurück. Steinmetz Marc Albertoni hat am 8. November die Lanze sowie die abgebrochene Hand wieder angebracht.

Dies sollte bereits Anfang Oktober geschehen, jedoch war die Lanze so verbogen, dass die Auflagerung nicht mehr gewährleitest war. Aus diesem Grund wurde die Lanze im Oktober an einen Restaurator übergeben, auf Schäden untersucht und konnte – zum Glück – wieder geradegebogen werden.

Im vergangenen Jahr hatten Unbekannte die Lanze gestohlen und dabei auch die Hand der Figur abgebrochen. Kurz darauf war die Lanze zwar wieder aufgetaucht, allerdings haben die Reparaturmaßnahmen bis heute angedauert.

Anzeige
Anzeige