Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

DLRG-Eisenach: Thüringer Landesmeisterschaften 2010

Am 08. und 09.05.2010 fanden die Thüringer Landesmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Weimar statt. Die Ortsgruppe Eisenach hatte sich intensiv darauf vorbereitet und wurde mit zwei Meistertiteln für Darleen Eysert und Natalie Zidek, sowie zwei Silbermedaillen für Peter Urbach und Steffen Schulze belohnt. Auch die übrigen Eisenacher schwammen ausgezeichnete Zeiten und verpassten das Treppchen zum Teil nur knapp.

Gerade bei den Disziplinen, in denen es eine Rettungspuppe zu transportieren gilt, konnten die starken Gastgeber aus Weimar mehrfach geschlagen werden.
Mit der etwa 40 Kilogramm schweren Puppe wird das Retten und der Transport von verunglückten Personen simuliert und unter Wettkampfbedingungen trainiert. Dabei geben die Kampfrichter insbesondere darauf acht, dass der Kopf der Puppe sich immer über der Wasseroberfläche befindet und die angedeuteten Atemwege nicht durch die Hände des Rettungsschwimmers verschlossen werden.

In Kombination mit den hervorragenden Ergebnissen der Staffelwettbewerbe, bei denen die Eisenacher Rettungsschwimmer einen Silberrang (AK15/16 männlich), sowie einen dritten und einen siebten Platz (beide AK12 weiblich) holten, sicherte sich die Ortsgruppe Eisenach den Pokal für den zweiten Gesamtrang der anwesenden Thüringer Mannschaften.

Mit den Meistertiteln in der Altersklassen 11/12 und 15/16 weiblich lösten Darleen Eysert und Natalie Zidek das Ticket für die Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen vom 04. bis 07.11.2010 in Heidenheim. Damit ist die Ortsgruppe Eisenach erstmals mit zwei Teilnehmern auf Bundesebene vertreten.

Rainer Beichler | | Quelle:

Was denkst du?

000000
Werbung
Top