Anzeige

DRK zu Besuch in Neuss

Seit 1997 hat die DRK-Betreuungsgruppe Eisenach im Katastrophenschutz kameradschaftliche Beziehungen zum DRK in Neuss. Und seit dem besucht man sich gegenseitig. Kürzlich waren die Eisenacher in Neuss. Dort wurde zünftig die 25-jährige Freundschaft mit französischen Kameraden gefeiert und dazu luden sich die Neusser ihre Partner ein.
Die Gastgeber freuten sich besonders über die Eisenacher. Durch einen Zufall entstand die Freundschaft beider Gruppen. Der Neusser Koch Norbert Möllersmann war vor vier Jahren auf dem Rennsteig unterwegs. Am Biertisch traf man sich und es wurden auch über die Hobbys gesprochen. Und so traf er Roland Zdeb, den Koch der Eisenacher DRK-Bereitschaft – zwei Männer mit der gleichen Leidenschaft. Und so entstanden die Kontakte. Doch es bleibt nicht beim gemeinsamen Bierchen, sondern Tipps gibt man sich und auch Rezepte werden ausgetauscht.
In Neuss waren die Eisenacher dabei als sich das DRK in der City präsentierte. So erfuhren die 14 Gäste aus Eisenach auch, dass die dortigen Kameraden eine eigene Wasserrettungsstelle am Rhein betreiben.
Natürlich war die Kollegen der Lokalen Presse vor Ort und berichteten über das Treffen. Doch mit Thüringer Bratwürsten, die die Eisenacher im Gepäck hatten, wussten sie wenig anzufangen. Und so wurde aus den Bratwürsten halt Weißwürste. Egal, die Thüringer Würste wurden auf dem Grill gebraten und waren schnell weg, ebenso wie das Eisenacher Bier.
Nun werden die Gäste vom Rhein in Eisenach erwartet.
Am Wochenende waren die Frauen und Männer von der DRK-Gruppe Eisenach in der Gartenanlage im «Wiesengrund» gefragt. Zum Gartenfest sind sie immer herzlich willkommen. Diesmal zauberten sie aus der Feldküche Erbsen- und Gulaschsuppe.

Anzeige
Top