Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Duale Hochschule und Stadt vertiefen Zusammenarbeit

Die Stadt Eisenach und die Duale Hochschule Gera-Eisenach (DHGE) arbeiten künftig noch enger zusammen. Oberbürgermeisterin Katja Wolf und der Vizepräsident der DHGE, Prof. Dr. Ing. Matthias Gröger unterzeichneten dafür am 17. Dezember im Ratssaal des Eisenacher Rathauses eine Kooperationsvereinbarung. Ziel dieser Vereinbarung ist es, den Hochschulstandort zu stärken, qualifizierte Fach- und Führungskräfte zu fördern und Synergieeffekte zu nutzen. Die Zusammenarbeit zwischen der Stadt Eisenach und der DHGE hat sich im vergangenen Jahr im Rahmen des Projektes „Bildung integriert“ intensiviert und die Ausarbeitung der Kooperationsvereinbarung auf den Weg gebracht.

Wir wollen den Hochschulstandort Eisenach stärken. Die Duale Hochschule Gera-Eisenach ist eine der wichtigsten Bildungseinrichtungen der Stadt, sie soll und muss in der Öffentlichkeit mehr wahrgenommen werden, betonte Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Der Vizepräsident der DHGE, Prof. Dr. Ing. Matthias Gröger ergänzte:

Bildung ist ein gemeinsames Ziel. Wir wollen uns gegenseitig bereichern und unterstützen, das soll durch die Vereinbarung begründet werden. Die Duale Hochschule und vor allem die Studierenden sollen in der Stadt noch besser verankert werden.

Die Kooperationsvereinbarung unterstreicht gemeinsame öffentliche Auftritte und Aktivitäten. Dazu können beispielsweise gehören: Informationen über regionale Entwicklungen, lokale Erfahrungsaustausche, das Bereitstellen von Werbeflächen, Präsentationen im Internet sowie wissenschaftliche Projektbeteiligungen und anderes mehr. Zudem möchte die Duale Hochschule mit öffentlichen Vorträgen das kulturelle Leben in Eisenach bereichern. Die Stadt bietet andererseits für die Studienanfänger eine kostenfreie Stadtführung an, um sie mit der Wartburgstadt, ihrer Geschichte und ihren touristischen Angeboten bekannt zu machen.

Im Rahmen des Kooperationsvertrages sind ein- bis zweimal jährlich Beratungsgespräche zwischen den Vertretern der Stadt Eisenach und der DHGE geplant. Bestandteil dieser Gespräche sollen vor allem die Abstimmungen von gemeinsamen Veranstaltungen sowie spezielle Projektvorhaben sein. Dabei können auch mögliche studentische Projektarbeiten besprochen werden.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

300000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top