Anzeige

Ein Apfelbaum für die Lutherstraße

Am Montag übergab Oberbürgermeister Gerhard Schneider einen Apfelbaum an das Lutherhaus. Vor dem Haus wurde dieser von der Stadt angepflanzt. Die Mitarbeiter des Lutherhauses werden sich um den Baum kümmern und auch um die Ernte. Es handelt sich hierbei um einen «Kaiser-Wilhelm-Apfel». Ausgewählt wurde ein Apfelbaum in Anlehnung des Lutherspruchs: «Und wenn ich wüßte, daß morgen die Welt unterginge, so würde ich doch heute einen Apfelbäumchen pflanzen».
Martina Allmrodt, Geschäftsführerin der Einrichtung, lud den Oberbürgermeister zur ersten Ernte ein. Die Lutherstraße wurde jüngst grundhaft ausgebaut. Anwohner waren mit einem Bild gekommen und zeigten wie sich die Straße in den letzten Jahren geändert hat. Die Pflanzung des Baumes erfolgte im Rahmen der Sanierung der Straße.

Anzeige
Anzeige
Top