Anzeige

Ein Tag, eine Kreuzung, vier Unfälle

Insgesamt 25 000 Euro Sachschaden entstanden am gestrigen Mittwoch im Bereich der Kreuzung zwischen Altstadtstraße und Langensalzaer Straße (der Bahnecke).
Vier Mal war es, nach Aussage der Polizeipressestelle, allein an diesem einen Tag zu einem Unfall an der bereits bekannten Kreuzung gekommen. Dabei waren die Unfallursachen in jedem Fall identisch, wie Pressesprecherin Karin Köhler auf Anfrage von EisenachOnline.de mitteilte:

In allen Fällen war Nichtbeachtung der Verkehrsbeschilderung (Stopp-Schild) die Ursache.

Grund für die Regelung des Verkehrs über Schilder war am Mittwoch ein Ausfall der Ampelanlagen. So teilte Petra Lürtzing von der Stadtpressestelle auf unsere Nachfrage hin mit, dass ein Defekt in der Elektronik der Auslöser für den Ausfall der Verkehrslichter gewesen sei. Dieser konnte allerdings, so Lürtzing weiter, am Mittwoch noch nicht behoben werden. Erst am Donnerstagnachmittag hatte das zuständige Straßenbauamt Südwestthüringen das Problem zu lösen vermocht.

Lürtzing verwies in der Beantwortung unserer Anfrage allerdings zugleich auf das gelbe Warnlicht, welches während des Ausfalls blinkte.

Es signalisiert den Kraftfahrern, dass an dieser Kreuzung erhöhte Aufmerksamkeit und Vorsicht zu beachten sind,

äußerte sich die Pressesprecherin.

Anzeige
Anzeige
Top