Werbung

Eisenach hat einen Ausländerbeirat

Im dritten Anlauf hat es geklappt, Eisenach hat einen Ausländerbeirat. Der Stadtrat bestellte am Mittwoch fünf ausländische Bürger für den Beirat. Bestellt wurden: Van Dang Huu (Vietnam), Ligia Maia-Berndt (Brasilien), Lu Yan Zhou (China) und Saban Ecer (Türkei). Als Stellvertreter wurde Trinh Van Thang (Vietnam) bestellt. Die Bürger der Stadt Eisenach, die im Beirat mitwirken sollen, werden am 11. März von Stadtrat bestellt.

Der Beirat wirkt während der Amtszeit des Stadtrates, soll sich mindestens zweimal im Jahr treffen.
In Eisenach leben gegenwärtig 886 ausländische Bürger (504 Männer und 382 Frauen). Von diesen sind 110 Asylbewerber. Insgesamt stammen die ausländischen Bürger aus 77 Nationen. 202 von ihnen kommen aus EU-Staaten.
So leben in Eisenach u.a. acht Menschen brasilianischer Nationalität, 16 chinesischer, 46 türkischer, 101 vietnamesischer, 61 russischer und sechs kubanischer Nationalität.
Bei 44090 Einwohnern sind dies 1,76 Prozent.
Für die Arbeit im Beirat sind nur Personen gefragt gewesen, die ihren festen Wohnsitz in Eisenach haben. Asylbewerber hatten kein Vorschlagsrecht.

Werbung
Top