Anzeige

„Eisenacher Bildungsfonds“ mit Spende ermöglicht

Für Eisenacher Schülerinnen und Schüler kann jetzt Dank einer Spende ein »Bildungsfonds” eingerichtet werden. Der Eisenacher Unternehmer Dipl.Ing. Uwe Lenzer (Hausbau Eisenach GmbH) stellte dafür 10000 Euro zur Verfügung. Denn: „Wenn ein Unternehmen gut floriert, soll es davon auch etwas an die Gesellschaft weitergeben“, begründet Lenzer sein Engagement.

Ziel des „Eisenacher Bildungsfonds“ ist die Unterstützung von Kindern aus sozial schwachen Familien. Diesen oftmals ohnehin ausgegrenzten Schülerinnen und Schülern soll damit ein besserer Zugang zu Bildung ermöglicht und sie zugleich zum Lernen motiviert werden. Mit Zuschüssen aus dem Bildungsfonds soll für diese Kinder beispielsweise die Teilnahme an außerschulischen Maßnahmen wie Nachhilfeunterricht, Förderung für besonders begabte Schüler oder auch Klassenfahrten unterstützt werden. Auch kann im Einzelfall die Anschaffung von Schul- bzw. Arbeitsmaterialien gefördert werden.

Die Entscheidung über die Förderung eines Kindes wird nach entsprechender Prüfung der wirtschaftlichen und häuslichen Situation der Familie im Zusammenwirken von Schule, Jugendamt, Sozialamt, Erziehungshilfen und Kinderbeauftragten getroffen. Gefördert wird mit Sachwerten, nicht mit Bargeld.

Oberbürgermeister Matthias Doht dankte Uwe Lenzer für sein hohes soziales Engagement. »Diese Spende zeigt, wie mittelständische Unternehmen in der Region verwurzelt sind und auch Verantwortung übernehmen”, so der OB, der hofft, dass sich weitere Spender für den „Eisenacher Bildungsfonds“ finden werden. Der Fonds ist nicht jahresgebunden, so dass entsprechende Spendenmittel jederzeit übertragbar sind.

Anzeige
Anzeige
Top