Anzeige

Eisenacher Jahnsporthalle weiter geschlossen

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Lieferschwierigkeiten führen zu Zeitverzug

Die Eisenacher Friedrich-Ludwig-Jahn-Sporthalle muss leider weiterhin geschlossen bleiben. Das für das Verschließen der Hallendecke benötigte Material konnte bis jetzt nicht geliefert werden. Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass die Hallendecke im Januar 2022 geschlossen und die Halle damit für den Sport frei gegeben werden kann.

Ursprünglich war geplant, die aufgrund von statischen Untersuchungen stellenweise geöffnete Hallendecke mithilfe von OSB-Platten zu verschließen. Hierzu hätte es jedoch einen statischen Nachweis gebraucht, um sicherzugehen, dass die OSB-Platten an der Hallendecke halten. Aufgrund der Bausubstanz ist ein solcher statischer Nachweis mit erforderlicher Berechnung nicht möglich.

Zusammen mit den beauftragten Firmen und dem Statiker ist eine Variante untersucht und bewertet worden, die ohne statischen Nachweis auskommt. Die fehlende Dämmung in den Deckenöffnungen wird ersetzt, die Dämmung wird anschließend mit einer Folie bedeckt werden. Damit die Folie bei sportlichen Aktivitäten nicht beschädigt wird, sollen Spezialnetze aufgehängt werden. Dies war für den Zeitraum ab 15. Dezember vorgesehen. Vorbehaltlich der Lieferung der Netze ist die Montage für die Woche 10. bis 15. Januar 2022 eingeplant. Über den genauen Termin der Hallenöffnung wird die Stadtverwaltung rechtzeitig informieren.

Anzeige
Top