Anzeige

Eisenacher Pilgerbibel: erfolgreiche Spendenaktion

Bildquelle: © Stadt Eisenach/Juliane Dubiel-Schwanz
Gäste besuchen die Eisenacher Pilgerbibel im Helltal.

Nach sieben Monaten endete im Oktober die Ausstellung „Eisenacher Pilgerbibel“ und deren Begleitausstellung im Eisenacher Stadtschloss, die Teil des umfangreichen Programmes im Rahmen des Jubiläumsjahres 500 Jahre Bibelübersetzung waren.

Daraufhin hatte die Stadt Eisenach im Sinne der Nachhaltigkeit dazu aufgerufen, sich sein Lieblingsmotiv zu sichern und die Tafeln und Banner der Freiluftausstellung zu erwerben. Etwas mehr als die Hälfte aller Motive fand so in Privatpersonen oder Institutionen neue Besitzer*innen. Infolgedessen sind Spenden in Höhe von insgesamt 2.500 Euro eingegangen. Dabei schwankte die Höhe der Einzelspenden zwischen 50 und 500 Euro.

Empfänger der Spenden ist die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald in Kooperation mit dem Thüringer Forstamt Marksuhl. Diese werden die Spenden für ein Aufforstungsprojekt in Verbindung mit einer Baumpflanzaktion an den Eisenacher Knöpfelsteichen einsetzen, welche voraussichtlich im April unter Anwesenheit einiger Spender*innen stattfinden wird.

Anzeige
Anzeige
Top