Anzeige

Eisenacher Pilgerbibel: Sparkassenstiftung der Wartburg-Region spendet 10.000 Euro

Angebot „Entdecker-Tour für Kids“ startet

Tino Richter, Vorstandsvorsitzender der Wartburg-Sparkasse, übergab einen Scheck über 10.000 Euro an Oberbürgermeisterin Katja Wolf. Die Sparkassenstiftung der Wartburg-Region stellt die Spende für die Wiedmann-Bibel zur Verfügung.

Ohne die Unterstützung zahlreicher regionaler Partner wäre die Realisierung des Projekts nicht möglich gewesen. Das Engagement der Wartburg-Sparkasse ist dabei beispiellos, dankte Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Denn die Wartburg-Sparkasse habe nicht nur die Eisenacher Pilgerbibel finanziell gefördert. Insgesamt steuern die Wartburg-Sparkasse sowie ihre Partner der Sparkassen-Finanzgruppe für das Jubiläum „500 Jahre Bibelübersetzung“ rund 64.000 € Euro zur Umsetzung des umfangreichen Programms bei.

Wir freuen uns, dass wir neben anderen Veranstaltungen des Festjahres auch die weltweit erstmalige Ausstellung der gesamten Wiedmann-Bibel fördern können. Willy Wiedmann hat die Bibel ebenfalls übersetzt: Aus einer Schriftsprache in eine überall auf der Welt lesbare Bildsprache. Damit überwindet er alle Sprachbarrieren, begrüßt Tino Richter die Ausstellung.

Entdecker-Tour für Kids

Bereits im Mai wurde die Eisenacher Pilgerbibel mit allen 3.333 Bildern des Stuttgarter Künstlers Willy Wiedmann eröffnet und kann noch bis Ende Oktober besichtigt werden. Beginnend am Reuterweg bis hinauf zum Elisabethplan unterhalb der Wartburg gibt es auf der Strecke der 1,7 Kilometer langen interaktiven Ausstellung nicht nur für Erwachsene viel zu entdecken. Pünktlich vor den Sommerferien wird mit der „Entdecker-Tour für Kids“ nun auch ein pädagogisches Begleitprogramm für Kinder und Jugendliche angeboten.

Von sechs Fragebögen werden die Kinder entlang des Weges zu ausgewählten biblischen Geschichten geführt. Dabei werden ihnen drei Frauen und drei Männer aus der Bibel vorgestellt. So begegnen den Entdeckern Esther, Ruth und Maria sowie Noah, Daniel und David. Im Sinne des jüdisch-christlichen Dialogs werden außerdem zwei Feste angesprochen: Purim und Weihnachten. Ein Bastelbogen bildet die letzte Seite der Broschüre. Hier sind in einem Leporello noch einmal die sechs Bilder Willy Wiedmanns zu den vorgestellten Personen vereint.

Die Fragebögen sind für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren geeignet. Zum vertiefenden Lesen sind alle Geschichten auch in der Übersetzung der Basisbibel enthalten.

Mit der Entdecker-Tour soll Eltern und Großeltern, Lehrer*innen und allen Interessierten die Möglichkeit geboten werden, gemeinsam mit Kindern die Pilgerbibel zu entdecken. Das Heft steht am Ein- und Ausgang der Pilgerbibel in einem Prospektaushänger kostenlos zum Mitnehmen zur Verfügung. Zudem wird es an die Schulen in Eisenach und der Region verschickt und steht auch online zum Download unter https://www.eisenach.de/kultur/welt-uebersetzen-2022/eisenacher-pilgerbibel/ bereit.

Durch das Anbringen der gedruckten Hefte direkt am Pilgerweg haben auch Individualtouristen und Interessierte die Möglichkeit, die Entdecker-Tour mit ihren Kindern oder der ganzen Familie zu erleben, so Alexandra Husemeyer, die die Inhalte der Broschüre zusammengestellt hat.

Die grafische Gestaltung erfolgte durch die Eisenacher Grafikagentur Setzepfandt & Partner, den Druck ermöglichte Martin Wiedmann.

Jeden Sonntag um 14 Uhr finden öffentliche Führungen durch die Eisenacher Pilgerbibel statt. Eisenacher Gästeführerinnen geben während der 90-minütigen Führung spannende Einblicke zum Hintergrund der Ausstellung in Eisenach, dem Leben und Werk Willy Wiedmanns und erzählen Geschichten zu den Bildern der Wiedmann Bibel. Tickets sind in der Tourist-Info oder online erhältlich.

Anzeige
Top