Anzeige

Eisenacher Repräsentanten in Sondershausen dabei

Unter dem Motto „Neuentdeckt – Thüringen – Land der Residenzen“ wird am 15. Mai in Sondershausen die 2. Thüringer Landesausstellung eröffnet. In historischen Kostümen wird auch eine Eisenacher Delegation ihre ehemalige Residenzstadt zur Eröffnung präsentieren. Oberbürgermeister Gerhard Schneider reist als Herzog Johann Ernst von Sachsen-Eisenach nach Sondershausen; seine Frau als die Gemahlin des Herzogs, Christine von Hessen. Weiterhin nehmen für Eisenach teil: Ronny Schwabe als Johann Sebastian Bach und Nicole Hüller als dessen Frau Maria Barbara Bach, Udo Winkels als der Magister Martin Luther und Alexandra Husemeyer als Katharina von Bora, Bodo Lindenlaub als Hans von Berlepsch, einen Burghauptmann der Wartburg und Thomas Wagner als der Spielmann Thomasius Lerchensang. Außerdem begleiten drei Gaststudenten aus der Partnerstadt Waverly als Adlige aus dem 16. Jahrhundert die Eisenacher Abgesandten.
Um 8 Uhr treffen sich alle Repräsentanten der Stadt am „Eisenacher Hof“ zur gemeinsamen Fahrt nach Sondershausen. Der Sondershäuser Bürgermeister Joachim Kreyer begrüßt gegen 10 Uhr zusammen mit dem Zeremonienmeister Peter Schneider die Gäste auf dem Schlosshof. Ministerpräsident Dieter Althaus eröffnet die 2. Thüringer Landesausstellung dann nach einem Schlossrundgang gegen 11 Uhr. Erwartet werden dazu auch Fürst Karl Günther zu Schwarzburg-Sondershausen und Ministerin Dagmar Schipanski.
Anschließend begeben sich die Teilnehmer zum historischen Defilee in den Lustgarten des Schlosses. Insgesamt werden sich dort ca. 26 Abgesandte der über 30 ehemaligen Residenzstädte und 43 adlige Würdenträger mit ihren Delegationen als bedeutende Persönlichkeiten des Mittelalters präsentieren. Zu den ehemaligen Residenzstädte gehören neben Eisenach auch Coburg, Arnstadt, Gotha, Meiningen, Schmalkalden, Gera, Rudolstadt und natürlich Sondershausen.
Bis zum Ausstellungsende am 3. Oktober werden über 100000 Besucher zur 2. Thüringer Landesausstellung in Sondershausen erwartet.

Anzeige
Top