Anzeige

Eisenacher Schulen und Kindertagesstätten ab Montag geschlossen

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Erneut haben sich die Stadt Eisenach und der Wartburgkreis als Schulträger dazu entschlossen, alle Kindergärten und Schulen ab Montag, 12. April, zu schließen. Das betrifft Schulen und Kitas in staatlicher und freier Trägerschaft. Grund ist das weiterhin starke Infektionsgeschehen in der Region. Der Wartburgkreis hat die entsprechende Allgemeinverfügung für den heutigen Freitag, 9. April, angekündigt.

Auch während der Osterferien sind wir in Kontakt mit den Schulleitern und den Leiterinnen unserer Kindertagesstätten, die von uns sofort über diese Entscheidung informiert worden sind, sagt Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

In der Stadt Eisenach liegt die Sieben-Tage-Inzidenz mit aktuell 125,4 zwar verhältnismäßig niedrig. Im Wartburgkreis liegt sie derzeit bei 294,2. Es ist aber davon auszugehen, dass die Infektionszahlen in den nächsten Tagen weiter steigen, da über die Ostertage weniger getestet und gemeldet worden ist.

Es ist sinnvoll, Schulen und Kindergärten sowohl in der Stadt Eisenach als auch im Landkreis zu schließen, betont Wolf.

Schließlich besuchen viele Schüler aus dem Umland Schulen in Eisenach. In den Schulen und Kitas wird weiterhin eine Notbetreuung angeboten. Um Kontakte möglichst zu vermeiden, gelten diese Angebote aber nur für Familien, die eine Betreuung der Kinder zuhause nicht leisten können.

Anzeige
Anzeige
Top