Anzeige

Endlich Klarheit: Breitbandausbau in Eisenach wird 2023 abgeschlossen

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Walk: Glasfaseranbindung von zentraler Bedeutung für den Wirtschafts- und Bildungsstandort

In Eisenach waren zum Stand Mitte 2020 bereits 40 Prozent der Haushalte mit Breitbandanschlüssen bei Geschwindigkeiten von bis zu 1.000 Mbit/s (im Download) angebunden. Dabei speisen sich diese Anschlussraten vollständig aus Glasfaseranschlüssen direkt zum Gebäude (FTTB/H). Eisenach liege dabei noch vor Abschluss des laufenden Breitbandförderprojektes deutlich über dem bundesweiten Durchschnitt von 13,8 Prozent.

Dies geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage (Drs. 7/3093) des stellvertretenden Vorsitzenden der CDU-Fraktion im Thüringer Landtag, Raymond Walk, hervor. Erfreulich ist die Nachricht, dass voraussichtlich Ende August 2023 alle Haushalte in Eisenach mit diesen schnellen Anschlüssen versehen werden. Die Umsetzung des Projektes erfolgt mit Hilfe von Fördermitteln von Bund und Land in Höhe von insgesamt 13,7 Millionen Euro. Hinzu kämen nochmal 1,95 Millionen Euro für den Anschluss von Gewerbegebieten, so die Landesregierung.

„Das sind sehr gute Nachrichten für alle Eisenacher. Die flächendeckende Glasfaseranbindung ist aber auch von zentraler Bedeutung für die weitere Entwicklung des hiesigen Wirtschafts- und Bildungsstandortes“, so Walk.

Anzeige
Anzeige
Top