Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Erstes Kulturfrühstück fand reges Interesse bei Kulturschaffenden

Kulturschaffende der freien Szene waren gestern (22. Januar) zu einem ersten „Kulturfrühstück“ in das Foyer im ersten Obergeschoss des Landestheaters Eisenachs eingeladen. Bei dem Treffen auf Initiative des städtischen Kulturamtsleiters Dr. Achim Heidenreich standen das gegenseitige Kennenlernen, Erfahrungsberichte bisheriger Projekte und Kooperationen sowie die Vernetzungsstrategie innerhalb der freien Szene im Fokus. Die Einladung hatten knapp vierzig Kulturakteure wahrgenommen.

Das „Kulturfrühstück“ rief bei den angesprochenen Beteiligten ein reges Interesse hervor. Bei Kaffee und Keksen stellte Kulturamtsleiter Dr. Heidenreich verschiedene Verbesserungen für die Projekte aus der freien Szene vor. Insbesondere die interaktive Kulturkarte für Eisenach, die seit 17. Januar auf der Kulturseite zu finden ist, sorgte für Aufbruchstimmung. Heidenreich hob hervor, dass dies auch die Seite der freien Szene werden soll und man sich mit ihr in Richtung einer dringend notwendigen Eisenach-Kultur-App bewegen wolle:

Wenn wir es nicht schaffen, auf die Smartphones der User zu kommen, verlieren wir im bundesweiten Vergleich den Anschluss!, betonte der Kulturamtsleiter und ergänzte: Das Kulturamt ist Ihr Dienstleister, quälen Sie uns. Es sollte bei uns zugehen wie im Taubenschlag. Erst die freie Szene bringt das Kulturleben einer Stadt zum Schillern und garantiert eine bedarfsorientierte Teilhabegerechtigkeit.

Eigentlicher Schwerpunkt der Veranstaltung war das Gespräch der Akteure untereinander, für das das „Kulturfrühstück“ einen Freiraum bieten möchte. Somit konnte das Motto „Freie Szene: Wer wir sind!“ wörtlich umgesetzt werden. Nach einer Vorstellungsrunde, in der jeder seine Institution vorstellte, wurden zahlreiche produktive Vorschläge – beispielsweise zur Vernetzung untereinander – gemacht sowie der Appell ausgesprochen, auch über die Grenzen Eisenachs hinaus zu denken. Zum Abschluss tauschten sich die Teilnehmer lebhaft untereinander aus.

Die nächste Diskussionsveranstaltung „Kulturfrühstück“ wird im Frühsommer unter dem Motto „Musikstadt Eisenach“ stattfinden.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

101001
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top