Werbung

Fachkräfte-Navi will Pendler zurückgewinnen


Die Wartburgregion bietet für Pendler echte Alternativen – das zeigt die aktuelle Ausgabe des „Fachkräfte-Navi“ auf, das Landrat Reinhard Krebs und Bernhard Schuchert, Geschäftsführer Firmenausbildungsverbund Wartburgregion e.V. diese Woche vorstellten.

Der Landrat unterstrich die Wichtigkeit der Angebote im Fachkräfte-Navi für die Pendler oder Rückkehrer, die in der Wartburgregion zukünftig eine Heimat finden wollen. Mit dem Fachkräfte-Navi soll ein Prozess des Umdenkens bei Pendlern eingeleitet werden. Im Fachkräfte-Navi kann man seine persönlichen Kosten für das Auto, die Freizeit sowie die Gesundheit bilanzieren. Im Ergebnis, so Schuchert, könne man feststellen, dass ein Arbeitsplatz in der Region viele Vorteile mit sich bringt und man Netto im Monat nicht weniger Einkommen zur Verfügung habe.

Als innovatives Akquisetool spricht das Fachkräfte-Navi gezielt Fachkräfte und die 12.000 Auspendler an, die täglich die Wartburgregion zum Arbeiten verlassen. Über 40 Unternehmen aus dem Wartburgkreis und der Stadt Eisenach suchen in der Broschüre Fach- und Führungskräfte für 250 freie Stellen in der Industrie, im sozialen Bereich oder im Handwerk. Die Entscheidung für oder gegen das Pendeln ist ein langwieriger Prozess und wird neben monetären Gründen oft von emotionalen Bedingungen beeinflusst. Das Fachkäfte-Navi bietet den Pendlern eine Entscheidungshilfe, um die persönlichen Kosten des täglichen Pendelns für Auto, Gesundheit, Familienleben, Ökologie und soziales Umfeld näher zu betrachten.

Die Wartburg-Sparkasse ist als zuverlässiger regionaler Partner beteiligt. Das Fachkräfte-Navi können sich alle interessierten Pendler in allen Filialen der Wartburg-Sparkasse im Wartburgkreis und der Stadt Eisenach kostenfrei abholen.

Online findet man das Fachkräfte-Navi unter www.fachkraefte-navi.de.

Top