Anzeige

Familie von Eichel-Streiber – ihre Bedeutung für die Geschichte der Stadt

Sie waren Unternehmer und Mäzene, denen die Stadt Eisenach vieles zu verdanken hat: die Angehörigen der Familie von Eichel-Streiber. Ohne ihr Engagement hätte ein Ernst Abbe nicht studieren können; die Eisenacher hätten kein Theater. Sie wurden als Ehrenbürger der Wartburgstadt gewürdigt, nach dem Ende des Krieges enteignet und vertrieben. Mehr als ein Jahrhundert deutscher Geschichte widerspiegelt sich in dieser Familie.

Dieser Bedeutung sucht der Eisenacher Geschichtsverein mit seinem nächsten Vortrag gerecht zu werden. Referent des Abends ist Ulrich von Eichel-Streiber, Vorsitzender des Familienverbandes derer von Eichel-Streiber.

Der Vortrag findet am 13. November 2012 um 18.30 Uhr in der Aula der Jakob-Schule, Karl-Marx-Straße 10, statt.
Mitglieder des Geschichtsvereins, aber auch Gäste sind herzlich eingeladen.

Anzeige
Anzeige
Top