Werbung

Feier zur Grenzöffnung

Am 23.12. 2012 begeht der Ortsteil Lauchröden den 23. Jahrestag der Brückeneröffnung zwischen der hessischen Gemeinde Herleshausen und dem Thüringer Ort Lauchröden, der nun zur Einheitsgemeinde Gerstungen gehört.

Dieser Tag wird seit der Eröffnung der provisorischen Fußgängerbrücke, am 23.12.1989, zwischen den beiden Gemeinden Herleshausen und Lauchröden mit den Einwohnern der beiden Gemeinden gefeiert.

Seit 23 Jahren ist es zur Tradition geworden, dass sich die Menschen von diesseits und jenseits der Werra an der Brücke in Lauchröden treffen. Ab 18.00 Uhr werden Reden von kommunalen Politikern gehalten, es wird ein Friedensgebet gesprochen und weihnachtliche Weisen sind von den „Brandenburgmusikanten“ zu hören.

Die Vereine Lauchrödens sorgen für leckere Grillspezialitäten und heiße Getränke an der Werrabrücke und später im Dorfgemeinschaftshaus.

Anschließend ziehen die Organisatoren und Gäste in das Dorfgemeinschaftshaus Lauchröden, „Löwensaal“.
Hier spielen die „Brandenburgmusikanten“ ein weiteres weihnachtliches Ständchen. Ab 20.00 Uhr wird die Spendenbox für das Kinderhospiz-Mitteldeutschland e.v., mit einem Vertreter vom Hospiz ausgezählt.

Im Jahr 2011 konnte der Dorfclub Lauchröden über das Jahr einen Beitrag von über 500 Euro sammeln.

Der Dorfclub hofft in diesem Jahr den Betrag noch zu erhöhen, deshalb wird bis zur Auszählung die Spendenbox des Kinderhospiz- Mitteldeutschland e.V., zur «Befüllung» noch bereit stehen.

Werbung
Werbung
Top