Anzeige

Festwoche „Kraft der Worte“: Unterstützung der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen in Höhe von 26.500 Euro übergeben

Bildquelle: © Stadt Eisenach/Juliane Dubiel-Schwanz
Tino Richter (rechts vorne) und Susanne Vogelsang von der Sparkasse überreichten Superintendent Ralf-Peter Fuchs einen symbolischen Scheck. Auch Oberbürgermeisterin Katja Wolf (v. l.), Dr. Reinhold Brunner, Fachbereichsleiter und Leiter Stabsstelle Reformationsstadt, und Christian Herbst, Präses der Kreissynode, freuten sich über die großzügige Unterstützung der Festwoche „Kraft der Worte“.

Am heutigen Donnerstag, 15. September 2022, übergaben Tino Richter, Vorstandsvorsitzender der Wartburg-Sparkasse, und Susanne Vogelsang von der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen einen symbolischen Scheck über 26.500 Euro an den Superintendenten des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Eisenach-Gerstungen Ralf-Peter Fuchs im Beisein von Oberbürgermeisterin Katja Wolf.

Die Sparkassenfamilie stellt die Spende für die Realisierung der Festwoche „Kraft der Worte“ im Rahmen des Jubiläumsjahres „500 Jahre Bibelübersetzung“ zur Verfügung.

Ohne die Unterstützung der Partner der Wartburg-Sparkasse und der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen hätten wir unsere Festwoche in dieser Form nicht umsetzen können. Ich danke Ihnen ausgesprochen herzlich für dieses Engagement, sagte Superintendent Ralf-Peter Fuchs.

Auch Oberbürgermeisterin Katja Wolf würdigte das herausragende finanzielle Engagement.

Insgesamt 64.000 Euro gespendet

Insgesamt förderten die Wartburg-Sparkasse sowie ihre Partner der Sparkassen-Finanzgruppe Hessen-Thüringen das Bibeljubiläum mit 64.000 Euro. Davon kam ein erheblicher Betrag von allein 10.000 Euro der Eisenacher Pilgerbibel zugute. Susanne Vogelsang, Abteilungsleiterin Sparkassen- und Giroverband Hessen-Thüringen betont:

In der Vorbereitung und Durchführung der Festwoche steckt unwahrscheinlich viel ehrenamtliches Engagement. Wir freuen uns, mit unserer gemeinsamen Förderung dieses Engagement würdigen zu können, und sagen herzlich Danke an alle Helferinnen und Helfer.

Tino Richter, Vorstandsvorsitzender der Wartburg-Sparkasse, legt dar:

Mit unserem finanziellen Beitrag für die Veranstaltungen zu diesem besonderen Jubiläum zeigen wir einmal mehr, dass wir als Wartburg-Sparkasse mit unserer Heimat eng verbunden sind. Neben den Bankdienstleistungen, die wir flächendeckend in der Region anbieten, ist uns auch die Förderung der Kultur und des gesellschaftlichen Miteinanders wichtig.

Anzeige
Anzeige
Top