Werbung

Freistaat unterstützt die Kampagne STADTRADELN

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft unterstützt die Kampagne STADTRADELN, indem es für Thüringer Kommunen die Teilnahmegebühr übernimmt. Dafür stehen im Jahr 2020 insgesamt 25.000 € zur Verfügung. 2021 und 2022 werden jeweils 30.000 € bereitgestellt, insgesamt bis 2022 also 85.000 €.

Ich wünsche mir, dass viele Thüringer Kommunen beim STADTRADELN mitmachen und die Teilnahme an diesem Wettbewerb mit Aktionen vor Ort verbinden, die zeigen, dass Radfahren Spaß macht und klimafreundlich ist, sagte Staatssekretär Dr. Klaus Sühl.

Mit der Teilnahme am STADTRADELN leisten die Kommunen einen Beitrag zum Klimaschutz. Die Kampagne STADTRADELN bietet den Kommunen die Möglichkeit, die Menschen für das Radfahren zu begeistern und für das Fahrrad als alltagstaugliches Verkehrsmittel zu werben.

Das STADTRADELN (www.stadtradeln.de) ist eine vom Klima-Bündnis e. V. organisierte Kampagne, die weltweit durchgeführt wird. In Deutschland haben 2019 insgesamt 1.127 Kommunen teilgenommen, davon 10 Thüringer Kommunen. Dies waren Arnstadt, Eisenach, Erfurt, Gera, Kyffhäuserkreis, Ilm-Kreis, Ilmenau, Jena, Nordhausen und Weimar. Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft will dazu beitragen, dass die Kampagne auch in Thüringen immer mehr Anklang findet.

Zwischen dem 1. Mai und 30. September 2020 können teilnehmende Teams aus Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern, Schulklassen, Vereinen, Organisationen, Unternehmen sowie Bürgerinnen und Bürgern innerhalb von drei Wochen so viel Kilometer wie möglich privat oder beruflich mit dem Rad fahren und CO2 einsparen. Die Kommunen und Teams messen sich in einem bundesweiten Wettbewerb um mit dem Rad gefahrene Kilometer und vermiedene Tonnen CO2. Die Kommunen melden sich direkt unter www.stadtradeln.de an. Die Anmeldefrist beginnt am 9. März 2020.

Das Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft hat bereits von 2016 bis 2019 die Teilnahmegebühren für Thüringer Kommunen in Höhe von insgesamt 42.400 € übernommen.

Werbung
Top