Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Freudige Kinderaugen in Eisenach-Stedtfeld

Dank vieler Helfer wurde ein neuer Spielplatz eröffnet

Am Morgen Schneeschauer, am frühen Nachmittag zeigte sich der Wettergott als ein Freund der Kinder von Eisenachs Ortsteil Stedtfeld. Die Sonne kam zur Eröffnung des neuen Spielplatzes. Die Kinder nahmen mit freudigen Augen Besitz von ihrem Spielplatz gleich neben dem Sportplatz. Ehemals war hier eine Baustelleneinrichtung zu finden.

Lasst uns die Kinder aus der digitalen Welt wieder in die spannende Natur entführen und ihnen Erfahrungen ermöglichen, die ihre Kreativität, Vorstellungskraft und das Gemeinschaftsgefühl fördern, sprach Ines Andraczek vom für den Spielplatz mitgestaltenden Büro für Grün- und Landschaftsförderung Mihla vielen Gästen der Spielplatz-Eröffnung aus dem Herzen.

Der Spielplatz in der Natur bietet eine gute Gelegenheit hierzu. Er soll eine trockengefallene Flusslandschaft mit Kies- und Sandbänken simulieren, den Kindern Raum für Spiele in der Natur mit vielfältigen Elementen geben, Die Gestaltung ist mit der Einweihung noch nicht zu Ende. Es gibt bereits zahlreiche Ideen für kleine Bootsstege, Brücken, Häuser aus Weiden. Die Kopfweiden auf dem Gelände werden in Zukunft ganz von selbst Materialien für die Gestaltung liefern.

Bestes Beispiel für lebendiges Gemeinschaftsleben
Stedtfelds Ortsbürgermeister Volker Schlundt, Initiator für die Errichtung dieses Kinderspielplatzes, dankte allen Mitstreitern, die viele ehrenamtliche Stunden geleistet hätten.

Ein bestes Beispiel für lebendiges Gemeinschaftsleben, betonte Volker Schlundt. Der Ortschaftsrat sei vornweg marschiert.

Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz mit Ministerin Anja Siegesmund hatte Lottomittel in Höhe von 5.000 € bereitgestellt. Den Antrag hatte der Angelsportverein Stedtfeld e.V. unter Federführung von Rainer Schiefke gestellt. Stefan Schweßinger von den Eisenacher Grünen hatte den Antrag wesentlich unterstützt. Für den Erwerb des Holzschiffes wurden diese 5.000 € mit eingesetzt. Der Eigenanteil für die Arbeiten am Spielplatz konnte durch Spenden und Eigenleistungen sowie mit großer Unterstützung durch das Amt für Grünflächen der Stadt Eisenach gedeckt werden. Auch Ines Andraczek vom Büro für Grün- und Landschaftsplanung Mihla hob das Miteinander vieler hervor.

Der Vorschlag des Ortsbürgermeisters Volker Schlundt zur Errichtung auf dem Gelände neben dem Sportplatz entstand durch die Aufgabe des Spielplatzes am Alten Schloss im Jahr 2018. Die Spielplatzplanungen konnten nicht mehr in das Projekt zum Hochwasserschutz integriert werden (abgeschlossene Genehmigungsplanung und feststehender Finanzierungsrahmen). Die Spielplatzplanung wurde aber vom Thüringer Landesamt für Umwelt, Bergbau und Naturschutz befürwortet. Die Obere Naturschutzbehörde des Thüringer Landesverwaltungsamtes begleitete die Gestaltung.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

500000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top