Anzeige

Fünf neue Auszubildende in der Eisenacher Stadtverwaltung

Das ist jedes Jahr für mich ein schöner Termin, seien Sie alle herzlich willkommen. Sie werden in unserer Verwaltung die gesamte Bandbreite des Lebens kennenlernen und haben hier die Chance, sich in alle Richtungen zu entwickeln.

Mit diesen Worten begrüßte Oberbürgermeisterin Katja Wolf am Mittwoch, 1. September, die fünf neuen Auszubildenden, die an diesem Tag ihren ersten Ausbildungstag bei der Stadtverwaltung Eisenach erleben.

Lukas Barthel und Kilian Peter werden eine dreijährige Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten absolvieren. Ebenfalls zu Verwaltungsfachangestellten, jedoch verkürzt innerhalb von zwei Jahren, werden Melanie Sippel und Marius Albrecht ausgebildet. Jonas Siemon beginnt eine Ausbildung im gehobenen nicht-technischen Verwaltungsdienst. Während ihrer Ausbildung werden die zukünftigen Verwaltungsfachangestellten in verschiedenen Bereichen innerhalb der Stadtverwaltung eingesetzt. Dazu gehören unter anderem das Bürgerbüro, die Finanzverwaltung oder der Fachdienst Bauordnung. 

Neben den neuen Auszubildenden haben sechs ehemalige Auszubildende ihren Abschluss erfolgreich absolviert. Christoph Aßmann wird nach der Ausbildung als Sachbearbeiter in der Kämmerei arbeiten. Julien Becker wird das Team des IT-Service unterstützen. Muriel Fischer arbeitet als Bibliotheksassistentin in der Stadtbibliothek und Stefanie Hoffmann als Sekretärin der Oberbürgermeisterin. Leon Laudenbach verstärkt als Sachbearbeiter das Team des Stadtarchivs und Vanessa Pruss wird zukünftig als Mitarbeiterin für das Fachgebiet Gewerbe und allgemeine Ordnungswidrigkeiten Ansprechpartnerin sein.

Seit der Wende hat die Stadtverwaltung mehr als 100 jungen Menschen einen Ausbildungsplatz gegeben. Der allergrößte Teil davon wurde nach erfolgreichem Abschluss in ein Arbeitsverhältnis übernommen. Weitere Informationen zur Ausbildung bei der Stadtverwaltung gibt es unter www.eisenach.de

Anzeige
Top