Anzeige

Fußgängerbrücke in der Goethestraße freigegeben

Eine neue Fußgängerbrücke über den Mühlgraben wurde am Mittwoch der Öffentlichkeit übergeben. Damit gibt es am westlichen Ende der Goethestraße wieder eine Möglichkeit, den Graben zu überqueren. Rund 10700 Euro kostete die Brücke, die aus Holz ist.

An der Stelle, an der jetzt die Holzbrücke steht, gab es bis vor kurzem eine Straßenbrücke, die jedoch wegen Baufälligkeit seit Anfang der 90er Jahre für PKW gesperrt war. Im August musste sie wegen akuter Einsturzgefahr völlig gesperrt werden.
Die Brücke wurde Ende September abgerissen. Übrig blieben lediglich drei Träger, auf die nun die Holzbrücke gesetzt wurde.

Die neue Brücke wurde von einer Falkener Firma vormontiert und dann komplett auf die Träger aufgesetzt. Der städtische Bauhof sicherte die Absperrung der Goethestraße und der Werneburgstraße links und rechts der Brücke.

Anzeige
Anzeige
Top