Werbung

„Gesprächskreis“ auf offener Straße

Der Vororttermin zu welchem die Bürgerinitiative „Rhön-Aktiv“  (BI) zum Thema „Für mehr Sicherheit auf dem Feldatalradweg“ nach Diedorf eingeladen hatte, fand eine sehr gute Resonanz.

Die Initiatoren Carsten Brand und Rüdiger Christ konnten dazu den Bürgermeister der Gemeinde Diedorf Ralf Matthes, den gesamten Gemeinderat Diedorfs, kommunalpolitische Mandatsträger des Feldatals, die DRK- SEG Klings, die Feuerwehren Empfertshausen und Kaltennordheim, die Zweigvereine des Rhönklubs Dermbach und Klings, das Rhönforum und nicht zuletzt Bürgerinnen und Bürger Diedorfs und des Feldatals begrüßen.

In einer kritischen und kontroversen aber sachlichen Diskussion wurde klar, dass die Weiterführung des Feldatalradweges in der Ortslage Diedorf im Zusammenhang mit einer Ortsumgehung der B 285 für Diedorf gelöst werden sollte.
Die BI ist gern bereit eine weitere Gesprächsrunde zur Lösung zeitnah anzustreben.

Text: Rüdiger Christ

Werbung
Top