Anzeige

Grundschule in Kieselbach strahlt in neuem Glanz

Bildquelle: © S. Blume / Landratsamt Wartburgkreis

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Kieselbach können sich über ein saniertes und erweitertes Schulgebäude freuen. Auch der Schulhof und die Sporthalle strahlen in neuem Glanz. Im Beisein von Landrat Reinhard Krebs, Vizelandrat Udo Schilling, Bürgermeister Peter Neumann und Vertretern des Kreistages wurde das sanierte Schulgelände nun übergeben.

Seit 2009 hatten sich Landkreis und Kreistag darüber Gedanken gemacht, wie die bauliche Situation der Grundschule Kieselbach verbessert werden kann. Viele Varianten waren überlegt und verworfen wurden, als im Juli 2019 die Bauarbeiten schließlich starten konnten.

Das bestehende Schulgebäude wurde vollständig saniert, mit neuen Elektro,- Sanitär und Heizungsinstallationen versehen und erhielt zudem eine Fluchttreppe als zweiten Rettungsweg. Ein Plattenlift und ein separater Ein- und Ausgang sorgen nun für Barrierefreiheit. Alle Schulunterrichtsräume sind mit LED-Beleuchtung ausgestattet, ein Amok-Warnsystem wurde installiert.

Neben den Altbau entstand ein großzügiger, eingeschossiger Neubau mit Garderobenräumen, einem Hortraum und einer großen Aula, die durch eine mobile Trennwand in zwei Räume unterteilt werden kann und gleichzeitig als Speiseraum dient. Die Ausgabeküche und Toiletten wurden ebenfalls im Neubau untergebracht.

Auch der Außenbereich der Grundschule bietet einen völlig neuen Anblick. So wurde die Entwässerung komplett erneuert und der Schulhof neu gepflastert. Auch an großzügige Grünflächen wurde gedacht. Hier engagierten sich insbesondere die Eltern der Grundschüler und pflanzten über 500 Sträucher und Bäume. Der Neubau erhielt im Außenbereich ein grünes Klassenzimmer. Zur Unterbringung von Spielgeräten wurde eine Garage gebaut. Die Sporthalle erhielt einen neuen Anstrich und erfuhr eine Umgestaltung der Innenräume. So wurden die ehemaligen zwei Horträume zu einem modernen Werkenraum und einem Kunstraum umgestaltet, außerdem entstanden eine Behindertentoilette sowie ein Aufenthaltsraum für den Schulhausmeister.

Man sagt immer: Kinder sind unsere Zukunft. Ich aber meine, Kinder sind unsere Gegenwart! Und daher ist es wichtig, dass sie jetzt gute Lernbedingungen vorfinden. Der Wartburgkreis ist einer der Thüringer Landkreise mit der höchsten Grundschuldichte und daher naturgemäß auch mit hohem Investitionsbedarf. Ich freue mich darüber, was hier geschaffen werden konnte. Ich bin stolz auf diese Schule!, sagte Landrat Reinhard Krebs zur Eröffnung.

Standort Kieselbach bietet nun mit dem modernen Schulgelände und der Sporthalle auf dem Schulgrundstück beste Bedingungen, die nachhaltig für die Krayenbergregion wirken. Insgesamt wurden 3,5 Millionen Euro investiert. Davon 2 Millionen aus der Schulbauförderung des Freistaats Thüringen. 1,5 Millionen Euro brachte der Wartburgkreis aus Haushaltsmitteln ein.

Bildquelle: © S. Blume / Landratsamt Wartburgkreis

Auch die Schüler selbst kamen zur Eröffnung zu Wort und machten aus ihrer Begeisterung für das neue Schulgelände und die neuen Gebäude keinen Hehl. Besonders lobten die Kinder den neuen Spielplatz, die hellen Räume, die Garderoben für jede Klasse und die schicken Toiletten. Schulleiterin Dany Volkert danke insbesondere dem Planungsbüro PBB aus Bad Salzungen und wünschte sich abschließend, „dass noch viele Generationen ihre ersten Schritte in das Abenteuer Lernen“ in der Kieselbacher Grundschule gehen. Die Voraussetzungen dafür seien geschaffen.

Bildquelle: © S. Blume / Landratsamt Wartburgkreis

Anzeige
Top