Eisenach Online – Aktuelle Nachrichten
Werbung

Guter Ausbildungsstand bei der Freiwilligen Feuerwehr Stregda

Die Freiwillige Feuerwehr (FF) Stregda konnte zur Jahreshauptversammlung auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurückblicken. Derzeit gehören zur FF Stregda 69 Vereinsmitglieder, davon 20 Kameraden der Einsatzabteilung, 36 Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung und 16 Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Wehrführer René Reinhardt berichtete von sieben Löscheinsätzen, sieben Hilfeleistungen und vier Stadtbereitschaften im vergangenen Jahr. Außerdem nahmen die Kameraden an 26 Ausbildungen im Rahmen der monatlichen Ausbildungen und einzelne Feuerwehrleute an Fort- und Weiterbildungen teil.

Unsere Kameraden haben einen guten Ausbildungsstand und so konnten auch alle Einsätze und Ausbildungen ohne Unfälle absolviert werden, hob der Wehrführer positiv hervor.

Insgesamt leisteten die Stregdaer Kameraden im Jahr 3.500 Stunden ehrenamtliche Arbeit.

Nicht nur Einsätze und Ausbildung waren bei der FF Stregda auf der Tagesordnung. Im Rahmen der Aktivitäten für den Ort war auch die Grünpflege ein wichtiger Punkt. So konnte zum Sommerfest 2018 mit Jugendgeländelauf der neu gestaltete Park im Ortszentrum eingeweiht werden. Hier hatten die Kameraden tatkräftig die Grünanlagen und die Gehwegbereiche neugestaltet.

Dank einer Zuwendung der Wartburg-Sparkasse, die zur Siegerehrung des Stadtjugendgeländelaufes überreicht wurde, konnten wir voriges Jahr außerdem neue Jacken für die Jugendfeuerwehr anschaffen, freute sich René Reinhardt.

Eine gemeinsame Kutschfahrt und eine Wildwasserrafting-Tour waren weitere Höhepunkte des Vereinslebens. Begonnen wurde das Jahr mit dem Osterfeuer, das Lichterfest und die Weihnachtsfeier schlossen das Jahr ab.

Sie haben sich im vorigen Jahr erneut in ihrer Freizeit in sehr vielen Stunden ehrenamtlich engagiert. Ihr Einsatz für uns alle verdient höchste Anerkennung, lobte Oberbürgermeisterin Katja Wolf die freiwillige Arbeit der Feuerwehrkameraden.

Als Gäste waren außerdem der Ehrenamtliche Beigeordnete für die Freiwilligen Feuerwehren der Stadt Eisenach, Dieter Suck, der stellvertretende Leiter des Amtes für Brand- und Katastrophenschutz Eisenach, Andreas Gertler, der Stadtbrandinspektor Christian Semmler und der Ortsteilbürgermeister Hans-Joachim Nennstiel zur Jahreshauptversammlung ins Dorfgemeinschaftshaus gekommen.

Folgende Kameraden wurden befördert beziehungsweise ausgezeichnet:
Daniel Hörschelmann – zum Hauptfeuerwehrmann und Berufung zum Gruppenführer
Lucas Rockosch – Beförderung zum Löschmeister
Marc Andres – Beförderung zum Löschmeister und Berufung zum Gruppenführer
Moritz Gröber – Ehrennadel der Thüringer Jugendfeuerwehr in Bronze
Adrian Warlich – Ehrennadel der Thüringer Jugendfeuerwehr in Bronze
René Reinhardt – Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes in Bronze
Hans Adler – Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes in Silber
Gerald Quendt – Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes in Silber
Horst Reinhardt – Ehrenmedaille des Kreisfeuerwehrverbandes in Gold.

Andrea T. | | Quelle:

Was denkst du?

1100000
Werbung

Durch den Klick auf Disqus Kommentare laden stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu. Danach wird das Kommentarsystem Disqus geladen. Disqus ist ein Service von Disqus Inc., San Francisco, USA.

Top