Anzeige

Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Bildquelle: Werbeagentur Frank Bode | www.werbe-bo.de

Die ersten Menschen aus der Ukraine sind nun in unserer Region angekommen und haben zumeist über private Hilfen Zuflucht gefunden.

Wenn Geflüchtete ankommen und keine Unterkunft haben, ist die Leitstelle des Wartburgkreises unter Tel. 03691/7220 oder 112 zu erreichen. Von dort aus wird die Unterbringung organisiert.

Zentrale Mailadresse für Ukraine-Hilfe

Aufgrund der vielen Nachfragen von Menschen, die selbst gerne helfen möchten, Unterstützung oder Ansprechpartner suchen, hat die Stadt Eisenach eine öffentliche E-Mailadresse eingerichtet. Unter ukrainehilfe@eisenach.de werden alle Anfragen in Zusammenhang mit der Ukraine gesammelt und schnellstmöglich bearbeitet oder an die zuständigen Stellen weitergeleitet.

Ansprechpartnerinnen in der Stadtverwaltung sind die Beauftragte für Menschen mit Migrationshintergrund, Joanna Santibanez Villegas, Tel: 03691 670-405 oder Nicole Päsler (Integrationsmanagement), Tel.: 03691 670-436.

Private Wohnungen und Spenden

Wer privat Wohnraum für die Unterbringung zur Verfügung stellen kann, kann diesen über die E-Mailadresse landrat@wartburgkreis.de melden. Sachspenden werden von der Stadtverwaltung nicht angenommen. Kleiderspenden können bei der Kleiderkammer des DRK abgegeben werden oder bei der City Church in Eisenach-Nord, Nordplatz 14. Die Stadt Eisenach wird ein Hilfsprojekt der ungarischen Partnerstadt Sárospatak unterstützen. Hierzu wird ein Spendenkonto eingerichtet.

Weitere Informationen gibt es auf der Homepage der Stadt Eisenach: Link. Die Daten werden regelmäßig aktualisiert.

Anzeige
Anzeige
Top