Werbung

Hochwasser: Feuerwehr beendet Hilfseinsatz in Greiz

Aufgrund der Hochwasserlage unterstützten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Eisenach-Mitte (sie gehören zur Katastrophenschutzeinheit der Stadt Eisenach) ihre Kameraden in Greiz. Weil sich die Lage dort entspannt hat, ist dieser Einsatz nun beendet.

Die Eisenacher Kameraden haben in Greiz mehrere Keller von Wohnhäusern ausgepumpt. Pro Keller waren das rund 200 Kubikmeter Wasser.

Folgende Einsatzkräfte sind aufgrund der Hochwasserlage in Ostthüringen in Alarmbereitschaft und können bei Bedarf sofort unterstützen: Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Stregda, Stockhausen/Hötzelsroda und Stedtfeld sowie des Sanitäts- und Betreuungszuges des Katastrophenschutzes der Stadt Eisenach (gestellt durch Angehörige DRK Eisenach und ASB Eisenach) vom Amt für Brand- und Katastrophenschutz der Stadt Eisenach.

Die erhöhte Alarmbereitschaft der Einheiten des Katastrophenschutzes der Stadt Eisenach wird bis auf weiteres beibehalten.

Werbung
Werbung
Top