Werbung

Hoffest auf Wilhelmsglücksbrunn

Am Werratal-Radweg und inmitten weiter Felder mit Blick auf die historische Creuzburg kurz vor der gleichnamigen Stadt lädt das historische Stiftsgut Wilhelmsglücksbrunn am Samstag, dem 6. Juli ab 11 Uhr zum Hoffest ein. Dieses ist bereits seit mehreren Jahren ein Magnet für Liebhaber der Werraaue und des Biolandbaus.

Kulinarisch werden Bio-Produkte vom Hof und aus der Region angeboten. Auch wird es wieder Schafmilcheis geben, das mittlerweile selbst hergestellt wird und bereits ein Renner im ansässigen Bio-Restaurant ist.

Während die Großen sich bei herzhaften Speisen, Kaffee und Kuchen oder neuen Käsesorten der Creuzburger Käsemanufaktur laben, können die kleinen Besucher sich an zahlreichen Stationen vergnügen. Besonders Mutige können zum Beispiel wieder auf einem Seilpfad in luftiger Höhe den Parkteich überqueren.
Der Bio-Hofmarkt ist den ganzen Tag geöffnet.

Für die musikalische Unterhaltung zum Hoffest sorgt wie in den Vorjahren die Mittelalter-Folk-Band Spätlese aus Mihla.

Auf dem Stiftsgut wird Bioland-Landwirtschaft betrieben. Der Mittelpunkt des Betriebes sind die 300-köpfige Lacaune-Milchschafherde und Wasserbüffel.

Im angeschlossenen Restaurant werden zu 100 % Bioprodukte verarbeitet. Viele Produkte kommen aus der eigenen Landwirtschaft wie zum Beispiel Lammfleisch und Wasserbüffelfleisch, Eier, Honig und Käse.

Hotel und Gastronomie sind seit 2011 vom Biohotels e.V. als einziges Hotel und Restaurant Thüringens zertifiziert.

Das Stiftsgut Wilhelmsglücksbrunn ist an der B7, aus Richtung Eisenach kommend kurz vor der Ortseinfahrt Creuzburg zu finden.

Werbung
Werbung
Top