Anzeige

Initiative «Gib niemals auf!»

Bereits zum fünften Mal veranstaltet die Initiative «Gib niemals auf!» in Verbindung mit Diako Diakonie-Verbund Eisenach gGmbH, St. Georg-Klinikum und Stadtverwaltung Eisenach einen Aktionstag auf dem Eisenacher Markt. Er steht in diesem Jahr unter dem Motto «Behinderung und Sport – Chancen und Möglichkeiten der Integration»

Die Initiative «Gib niemals auf!» führt Personen, Institutionen und Interessengruppen zusammen, die dabei helfen wollen, Menschen, die von Krankheit betroffen sind, und ihre Angehörigen aus der Isolation zu befreien. Es ist die Erfahrung Betroffener, dass es nützt, auch in schwierigen Situationen niemals aufzugeben.
Sie zu ermutigen und sie zu animieren, aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, ist das Ziel der Initiative. Darüber hinaus versteht sie sich als Mittler zwischen Betroffenen einerseits und jenen die gesund sind. Menschsein hängt nicht davon ab, ob wir alt sind oder jung, ob wir krank sind oder gesund. Für ein selbstbestimmtes Leben in der Mitte der Gesellschaft tragen wir alle die Verantwortung.

Der Aktionstag findet am 1. Juni 2013 zwischen 10 und 13 Uhr auf dem Eisenacher Marktplatz statt. Zahlreiche Attraktionen erwarten den Besucher, u.a. eine acht Meter hohe Kletterwand des Deutschen Alpenvereins und ein Trampolin. Seine Geschicklichkeit kann jeder auf einer Slackline und in einem Minigolfparcours ausprobieren.

An zahlreichen Ständen können sich Betroffene und ihre Angehörigen über Hilfsangebote informieren. Aus Anlass seines 33-jährigen Jubiläums wird der Deutsche Verein Morbus Bechterew an diesem Tag 333 Luftballons steigen lassen.

Am Aktionstag beteiligen sich neben vielen anderen der SV Wartburgstadt und der ThSV Eisenach, die Kreishandwerkerschaft und die BOSCH-Krankenkasse. Auch die Gugge-Musiker aus Apolda, das Wartburg-Enselmble und die Band «Gib niemals auf!» sind wieder mit von der Partie.

Isabelle Foerder, Behindertensportlerin und mehrfache Paralympics-Medaillengewinnerin mit Eisenacher Wurzeln, ist Schirmherrin des Aktionstages, der von Ute Lieske, frühere Bürgermeisterin der Stadt Eisenach moderiert wird.

Die Versorgung hat der Lionsclub Eisenach-Wartburg übernommen. Alle Eisenacherinnen und Eisenach sowie ihre Gäste sind herzlich eingeladen.

Anzeige
Top