Anzeige

Justizminister Poppenhäger bestellt neuen Notar für Eisenach

Justizminister Holger Poppenhäger überreichte Dr. Karsten Knobloch feierlich die Bestallungsurkunde, mit der dieser zum 1. August 2012 zum Notar unter Zuweisung des Amtssitzes Eisenach bestellt wird. Notar Knobloch wird die Verwahrung der Akten, Bücher, sowie der amtlich übergebenen Urkunden des ehemaligen Notariats Laufer in Eisenach übertragen.

«Notar Karsten Knobloch hat als Notarassessor in verschiedenen Notariaten sechs Jahre lang gezeigt, dass er engagiert und flexibel ist sowie über eine große Expertise verfügt. Er ist daher aus Sicht des Justizministeriums und der Thüringer Notarkammer persönlich und fachlich hervorragend qualifiziert, die Geschicke eines Notariats zu übernehmen. Ich wünsche ihm für seine Tätigkeit viel Glück, Erfolg und Freude», gratuliert Justizminister Poppenhäger.

Weiterhin übergab der Justizminister eine Urkunde an den bereits zum 15. März 2012 zum Notarassessor ernannten Dr. Christian Grüner. Damit stellt die Justizverwaltung die Nachwuchsgewinnung sicher. Dr. Grüner überzeugte im Bewerbungsverfahren neben hervorragenden Examensergebnissen in beiden juristischen Staatsprüfungen durch seine außerordentliche Motivation, kommunikatives Talent und eine hohe Sozialkompetenz.

Zum Notar Dr. Karsten Knobloch
Notar Knobloch wurde im Juni 2006 in Thüringen zum Notarassessor ernannt und war seitdem in drei verschiedenen Notastellen tätig. Knobloch wurde 1974 in Gera/Thüringen geboren. Seine Zweite Juristische Staatsprüfung legte er 2005 an der Friedrich-Schiller-Universität Jena ab und promovierte zum Thema «Abwehransprüche für den Nehmer einer einfachen Patentlizenz?» im Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes. Neben mehreren Veröffentlichungen in juristischen Fachzeitschriften lehrte er Familienrecht im Rahmen der Ausbildung der Notarfachangestellten an der staatlichen berufsbildenden Schule Wirtschaft/Verwaltung in Gera.

Anzeige
Top