Werbung

Kinder-Garten im Kindergarten

Das Bundesumweltministerium fördert ein Netzwerk «Kinder-Garten im Kindergarten“, das naturnah gestaltete Kindergärten verbindet und sie unterstützt, noch mehr biologische Vielfalt in den Alltag der Kinder zu bringen.

Ob mit einem Garten oder mit einem Hochbeet im Innenhof – mit ihrer gärtnerischen Gestaltung können die Kindergärten im Netzwerk vertreten sein.

Auch Kindergärten, die ihr Gelände entsprechend ergänzen oder erweitern wollen, können an dem Projekt teilnehmen.

Insgesamt soll das Netzwerk ca. 200 Kindergärten umfassen. Das Bundesumweltministerium stellt hierzu 1 Million EUR zur Verfügung. Weitere 400000 EUR kommen vom Forschungsinstitut für biologischen Landbau. Das Bundesamt für Naturschutz begleitet die Projekte.

Derzeit läuft die Bewerbungsfrist für Kindergärten, die teilnehmen möchten. Jürgen Harz von dem Verein «Bürgern für Eisenach» besuchte den städtischen Kindergarten «Spatzennest» und informierte über diese einmalige Möglichkeit, mehr Naturnähe in den Kindergartenalltag zu bringen.

Der Kindergarten stellte daraufhin den Antrag, Teil des Netzwerkes zu werden. Sollte der Kindergarten in das Netzwerk aufgenommen werden, wollen die Bürger für Eisenach gemeinsam mit den Kindern und Eltern als freiwillige Unterstützer das Projekt mit umsetzen.

Top