Werbung

Kinder- und Jugendzentrum „Alte Posthalterei“ in den Osterferien geschlossen

Das Kinder- und Jugendzentrum „Alte Posthalterei“ ist im Zeitraum 29. März bis einschließlich 11. April geschlossen.

Wir bewegen uns im Spagat zwischen Einschränkungen, kleinen Lockerungen und nun wieder Einschränkungen, sagt Ingo Wachtmeister, Dezernent für Bildung, Jugend, Kultur, Soziales und Stadtentwicklung.

Aktuell liegt die Corona Sieben-Tage-Inzidenz in der Stadt Eisenach bei 262,7.

Das ist zu hoch, um die Kinder- und Jugendeinrichtung weiter auflassen zu können, so Wachtmeister.

Er folgt damit einer Empfehlung des Thüringer Ministeriums für Jugend, Bildung und Sport.

Die Gesundheit der Kinder steht an erster Stelle. Wir müssen weiter zusammenhalten, um gemeinsam die Inzidenz zu senken. Leider heißt das auch, unangenehme Entscheidungen zu treffen, sagt Ingo Wachtmeister.

Die angekündigten Ferienfreizeitveranstaltungen in Gruppen können in den Osterferien leider nicht als Präsenztermine stattfinden. Die Sozialpädagogen der „Alten Posthalterei“ bieten Gruppenveranstaltungen, Beratungsgespräche und ähnliches im Online-Format an. Dies bezieht sich auch auf die gut geplanten Angebote in den Osterferien, soweit diese online umsetzbar sind. Sollten dringende Beratungshilfegespräche erforderlich sein, die nicht online stattfinden können, gibt es eine Ausnahme. Möglich wäre dann eine Kleingruppe bis maximal vier Personen, selbstverständlich unter Beachtung der Hygieneregeln.

Die Schulsozialarbeiter und Schulsozialarbeiterinnen sind im Zeitraum 29. März bis 11. April in der Notbetreuung in Schulen und Kindertagesstätten im Einsatz.

Werbung
Top