Anzeige

Kinderkulturnacht: Hauptamtlicher Beigeordneter Ingo Wachtmeister und Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus stellen Programm vor

Am 9. Juli findet in Eisenach – wieder traditionell am Samstag vor den Sommerferien – die mittlerweile 17. KinderKulturNacht (KiKuNa) statt.

In diesem Jahr wird ein Fuchs das Motto präsentieren. Es lautet: „Mit Franz dem Fuchs, mit Tinte, Papier und vielen Buchstaben durch den Abend“. Das offizielle Logo wurde wie in den Jahren zuvor über einen Mal-Wettbewerb gekürt. Mehr als 400 Bilder hatten Kinder nicht nur aus Eisenach und Umgebung, sondern sogar Frankfurt und Hamburg an Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus gesandt.

Der Hauptamtliche Beigeordnete Ingo Wachtmeister und Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus stellten am heutigen Montag, 27. Juni, die Programmhefte vor. Sie sind im Bürgerbüro und der Eisenacher Touristinformation ausgelegt und können zu den jeweiligen Öffnungszeiten abgeholt werden.

Die KiKuNa beginnt um 18 Uhr und endet um 23 Uhr wie gewohnt mit dem Abschlussfeuerwerk vor der Post. Wie immer wird es eine Bühne auf dem Markt geben, auch die Plätze Alter Friedhof, Esplanade und Johannisplatz werden ins Programm integriert. Zwei Kutschen werden durch die Stadt fahren und natürlich gibt es auch spezielle Angebote rund ums Wasser – wenn es das Wetter zulässt. Den Abschluss bildet das beliebte Abschlussfeuerwerk auf dem Platz vor der Post.

Viele neue Projektpartner sind mit dabei
Das Programm wurde in diesem Jahr noch einmal um mehrere aktive Teilnehmer bzw. Angebote erweitert, auch das Heft ist somit um vier Seiten umfangreicher. Erstmalig dabei sind in diesem Jahr das Martin Luther Gymnasium, die Kinderakademie Fulda und:

Auf dem Marktplatz
Balilwana e.V. mit dem Eine Weltladen (Markt 23)
Heimatverein Wolfsbehringen e.V.
Paramentenwerkstatt (Markt 2; 1.OG)
IKK-classic Service Center (Markt 9)
Haus der kleinen Freunde; ALB WAK e.V.
Kinder-und Jugendkunstschule WAK e.V.
WAK-Lab e.V.

Auf dem Alten Friedhof
Förderverein evangelische Gemeinschaftsschule Eisenach e.V.
Räuberlager
Kreissportbund Eisenach e.V.
LEAH e.V.

Auf dem Karlsplatz
DLRG e.V.
PACK’S EIN – der UMWELTLADEN (Karlsplatz 6)
Diako Beratungsstelle (Ärztedenkmal)

Aber auch viele bekannte Partner aus den vergangenen Jahren haben ein buntes und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt – hier ist für Jede*n etwas dabei. Die Alte Posthalterei kann sich auf Grund der Bauarbeiten in diesem Jahr leider nicht an der KiKuNa beteiligen, freut sich aber schon auf das nächste Jahr, berichtet Kinderbürgermeisterin Annette Backhaus.

Stadtrundgang mit empörtem Tintenfässchen
Ein besonderer Programmpunkt bildet der etwa 90-minütige Luther-Stadtrundgang „Junker-Jörg und das Tintenfässchen“ mit der Theatergruppe aus Gerstungen, die schon im Jahr 2017 bei der KiKuNa zu Gast war. Sie lässt kleine und große Teilnehmer in die Welt der Buchstaben, die Geschichte der Bibelentstehung und Luthers Leben eintauchen, begleitet von einem Schauspiel über ein Tintenfässchen, dass sich über Martin Luther beschwert…

Die prämierten Bilder des Malwettbewerbs können in diesem Jahr im Thüringer Museum im Stadtschloss bestaunt werden.

Alles Wissenswerte rund um die KinderKulturNacht gibt es zum Nachlesen auf der Website der Stadt Eisenach unter dem Reiter „Kultur“. Dort kann auch das Programmheft heruntergeladen werden.

Anzeige
Anzeige
Top